Dauerhaft

Mobi senkt Preise für Handytelefonate ins Ausland

Der Discounter Mobi senkt die Preise für Telefonate ins Ausland. So kann man ab sofort für 15 Cent pro Minute in viele arabisch sprechende Länder telefonieren. Das ist erheblich weniger als bisher.

18.05.2010, 10:01 Uhr
Handy Tarifvergleich© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Frankfurt (red) – Ab sofort sind beim Mobilfunkdiscounter Mobi Telefonate von Deutschland ins Ausland erheblich günstiger. Kostete ein Gespräch in die USA oder nach Kanada bislang 1,99 Euro pro Minute, telefonieren Callya-Kunden von Mobi jetzt für nur noch fünf Cent pro Minute. Die Preise für Verbindungen ins polnische Festnetz wurden von fünf auf vier Cent gesenkt, und Telefonate nach Serbien kosten ab sofort noch sieben statt bisher acht Cent. Die Preise für insgesamt 22 Auslandsdestinationen wurden gesenkt.

Preissenkung um bis zu 92 Prozent

Vor allem Migranten aus arabisch sprechenden Ländern oder aus Osteuropa können sich über erheblich günstigere Verbindungspreise freuen. Ein Anruf nach Bulgarien kostet so noch sieben Cent pro Minute ins Festnetz oder 30 Cent pro Minute in ein Mobilfunknetz. Außerdem sind Länder wie Kuwait, der Oman oder Saudi Arabien nun merklich günstiger zu erreichen. Statt bei 1,99 Euro pro Minute liegen die Preise jetzt zwischen 15 und 29 Cent.

Markt für Migranten im Visier

Der Mobilfunker möchte mit seinen Angeboten besonders den Markt für Migranten abdecken und bietet daher günstige Tarife zu den Destinationen Polen, Türkei und Russland an. Die Tarife werden in Kooperation mit dem Netzbetreiber Vodafone angeboten.

Das könnte Sie auch interessieren
Top