Unbesorgt den Urlaub genießen

Mit Auslandsreise-Krankenversicherung für den Notfall vorsorgen

Endlich Urlaub: Niemand denkt an Krankheit. Tatsache ist aber, dass Jahr für Jahr Tausende während des Urlaubs ärztliche Hilfe brauchen. Was sollte man also wissen, bevor man seinen Urlaub antritt? Die HUK-Coburg-Krankenversicherung gibt Auskunft.

10.06.2007, 08:38 Uhr
Geldanlage© svort / Fotolia.com

Wer in Deutschland bleibt, braucht sich natürlich keine Gedanken zu machen. Anders sieht es bei einer Auslandsreise aus. Zwar garantiert ein Sozialversicherungsabkommen, das Deutschland mit den meisten europäischen Nachbarstaaten abgeschlossen hat, gesetzlich Versicherten eine kostenfreie Behandlung im Krankenhaus und beim Arzt, das hindert viele Mediziner jedoch nicht, Urlauber nur privat zu behandeln.

Zurück am Wohnort, müssen alle Rechnungen und Quittungen bei der Krankenkasse eingereicht werden. Doch die ersetzt nur das, was die Behandlung in Deutschland gekostet hätte. In der Regel reicht das nicht aus, so der Versicherer.

Mit einer Auslandsreise-Krankenversicherung lässt sich vorsorgen. Wer sie abgeschlossen hat, kann bei Notfällen - sei es bei Krankheit oder Unfall - im Ausland jederzeit als Privatpatient zum Arzt oder ins Krankenhaus gehen. Dies gilt auch für Senioren, die beispielsweise bei der HUK-Coburg ohne Altersbegrenzung einen Auslandsreisekranken-Versicherungsschutz erhalten können. Wichtig: Falls ein Krankenrücktransport nötig werden sollte, sollte auch der mitversichert sein.

Darüber hinaus bieten viele Versicherer, wie die HUK-Coburg bei ihrer Auslandsreise-Kranken PLUS auch, noch zusätzliche Hilfe in Notfällen. So sind zum Beispiel Rettungs- und Bergungskosten bis 5.000 Euro ebenso mitversichert wie Hilfe bei der Wiederbeschaffung von verlorenen Pässen, Arzneimitteln oder Brillen. Zur Seite steht die Auslandsreise-Krankenversicherung auch Urlaubern, die wegen Tod, Unfall oder Krankheit eines Angehörigen den Urlaub abbrechen müssen. Sie organisiert dann die Heimreise. - Da nicht alle Versicherer die gleichen Leistungen bieten, sollte man vor Abschluss auf jeden Fall vergleichen, welche Versicherung am besten zur persönlichen Lebenssituation passt.

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Top