Highspeed günstiger

M-net senkt Preise für bis zu 300 Mbit/s schnelle Glasfaseranschlüsse

M-net-Neukunden können jetzt günstiger mit bis zu 300 Mbit/s im Netz surfen. Die Doppel-Flat für den Glasfaseranschluss wurde reduziert. Im Rahmen einer Aktion wird zudem der Tarif mit 100 Mbit/s kurze Zeit günstiger erhältlich sein.

m-net© M-net

München – Highspeed-Internet ist beim Münchener Glasfaseranbieter M-net (Angebote von M-net) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
ab sofort günstiger erhältlich. So werde die bis zu 300 Mbit/s schnelle Doppel-Flat "Surf&Fon-Flat 300" Neukunden nun für regulär 54,90 Euro statt bisher 69,90 Euro pro Monat angeboten. Das ist eine Ersparnis von 20 Prozent. In den ersten sechs Monaten gilt ein reduzierter Preis von 19,90 Euro. M-net hat sein Tarifangebot auch an anderer Stelle überarbeitet.

Neuer Tarif: Reine Surf-Flat mit 300 Mbit/s

Erstmals bietet M-net jetzt eine bis zu 300 Mbit/s schnelle Internet-Flat ohne Telefonie an. Die "Surf-Flat 300" kostet sechs Monate lang 14,90 Euro monatlich, danach regulär 49,90 Euro pro Monat. Bei den Tarifen mit bis zu 300 Mbit/s stellt der Münchener Provider seinen Kunden kostenfrei eine AVM-Fritz!Box 7590 zur Verfügung. Die Router-Software sei auf das Glasfasernetz von M-net optimiert.

Doppel-Flat mit 100 Mbit/s ein halbes Jahr für 14,90 Euro pro Monat

Die "Surf&Fon-Flat 100" mit bis zu 100 Mbit/s im Download und bis zu 40 Mbit/s im Upload gibt es im Rahmen einer bis zum 3. Juni 2019 befristeten Aktion aktuell in den ersten sechs Monaten für 14,90 Euro pro Monat. Ab dem siebten Monat werden bis zum Ende der 24-monatigen Mindestvertragslaufzeit 39,90 Euro monatlich berechnet. Ab dem 25. Monat schlägt der Tarif standardmäßig mit 44,90 Euro pro Monat zu Buche.

Bei Online-Buchung eines Internet-Anschlusses von M-net entfällt der einmalige Bereitstellungspreis von 49,90 Euro. Die neuen M-net-Tarife sind in den Glasfasergebieten des Anbieters buchbar, somit vor allem in München, Augsburg und Erlangen.

Weitere Details zum neuen Tarifangebot finden sich online unter www.m-net.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
.

Günstige Internet-Tarife finden
Das könnte Sie auch interessieren
  • Internetzugang

    Kabel-Internet und VDSL: April-Aktionsangebote mit Sparvorteilen

    Im April lohnt sich die Buchung eines neuen Internettarifs bei Kabelnetzbetreibern und DSL-Providern. So winken etwa hohe Gutschriften und Gratis-Hardware. Unsere Tariftipps stellen ausgewählte Angebote der führenden Internetanbieter vor.

  • Sparen

    DSL und Kabel-Internet: Ausgewählte Aktionsangebote im März

    Ob VDSL 50 oder Kabel-Internet mit 500 Mbit/s: Wir haben Tipps für ausgewählte Tarifaktionen der führenden DSL-Anbieter und Kabelnetzbetreiber zusammengestellt. Neukunden bietet sich im März bei einen Providerwechsel erhebliches Sparpotential.

  • Top Internet Provider

    Doppel-Flats im Festnetz: Anbierwechsel lohnt sich

    Eine Doppel-Flat für Internet und Telefonie im Festnetz können sich Neukunden dank Vorteilsangeboten günstig sichern. Die Stiftung Warentest hat sich rund 80 Tarife von DSL- und Kabelnetzbetreibern hinsichtlich der Kosten angeschaut.

Top