Android-Handy

Lutea: Base kommt mit erstem eigenen Smartphone raus

Base hat sein erstes eigenes Smartphone vorgestellt. Das Gerät nennt sich Lutea, basiert auf Googles Android und bietet eine tolle Ausstattung. Ab Dezember ist es im Vertrag für 14 Euro monatlich inklusive Internet Flat erhältlich.

Handy Tarife© Udo Kroener / Fotolia.com

Düsseldorf (red) – Die Discountermarke Base (www.base.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) will nun auch in Sachen Handys durchstarten und bringt ihr erstes eigenes Handy auf den Markt. Das Base Lutea bietet alles, was ein Smartphone können muss. Eingerichtet ist es vor allem für mobiles Internet. So bringt es unter anderem auch soziale Netzwerkdienste und Instant Messaging mit. Zigtausende weitere Apps und Games warten im Android Market zum Downloaden.

Das Base-Handy gibt's nur mit Vertrag

Das Hoch- und Herunterladen der Daten geht dank HSDPA flott von der Hand, sofern das Netz von E-Plus das hergibt. Alternativ kann man eine Internetverbindung via WLAN herstellen. Damit die Kosten beim Surfen überschaubar bleiben, ist die Internet Flat im Handypaket gleich mit enthalten. Das heißt, Base bietet das Lutea ausschließlich mit Laufzeitvertrag über 24 Monate an. Der monatliche Grundpreis beträgt 14 Euro, das Handy gibt's für lau dazu. Die Datenflat wird ab 200 MB im Monat auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt.

Technisch auf der Höhe der Zeit

Technisch hat das Base Lutea ein attraktives Hardware-Paket im Gepäck: Dazu zählen neben der Fünf-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz auch der 3,5 Zoll große Touchscreen mit scharfer Auflösung (400 x 800 Pixel) und 65.000 Farben sowie aGPS inklusive Google Maps für die mobile Navigation. Außerdem verfügt es über MP3-Player, Radio, Bluetooth, USB und einen 600 MHz schnellen Prozessor. Der interne Speicher beläuft sich auf 300 MB, lässt sich jedoch auf 32 GB aufrüsten. Eine 2-GB-Speicherkarte wird mitgeliefert.

Ab Anfang Dezember in den Base-Shops

Das Triband-Gerät misst 114 x 56 x 11,9 Millimeter und wiegt knapp 130 Gramm. Der Akku soll für sechs Stunden beim Telefonieren halten, die Standby-Zeit liege bei rund zehn Tagen. Gebaut wurde das Base Handy übrigens von dem chinesischen Hersteller ZTE. Mit dem Unternehmen arbeitet die E-Plus-Gruppe auch beim Ausbau des Highspeed-Datennetzes der 4. Generation zusammen. Ab Anfang Dezember wird das Base Lutea nach und nach in den Läden kommen.

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • O2 HomeSpot

    O2: Drei neue LTE-Datentarife für den LTE-Router O2 HomeSpot

    Ab 27. August startet O2 drei neue Datentarife mit LTE-Speed, die sich mit dem LTE-Router O2 HomeSpot nutzen lassen. Mit dabei ist auch eine echte LTE-Flat für 39,99 Euro pro Monat. Surfen lässt sich mit bis zu 225 Mbit/s.

  • Flugzeug

    Verivox: Internet in Flugzeugen dank LiFi-Technik bald schneller

    Das WLAN in Flugzeugen ist oft langsam, die "Light Fidelity"-Technik (LiFi) übertragt Daten stattdessen per Licht. Laut Verivox will Air France noch 2019 ein erstes Flugzeug mit LiFi-Internet starten. Genutzt werde dafür die Kabinenbeleuchtung.

  • Social Network

    Acer stellt Notebook mit Doppel-Touchscreen vor

    Acers in New York neu vorgestelltes Notebook Iconia wartet nicht mit einem, sondern gleich zwei Displays auf. Beide sind Multitouch-fähig, so dass man quasi mit zehn Fingern gleichzeitig auf dem Gerät rumwischen und rumdrücken kann.

  • Handytarife

    Acer rückt mit Android-Riesen und Tablets an

    Acer hat in New York ein neues Android-Smartphone vorgestellt, das mit einem hochauflösenden und stolzen 4,8 Zoll großen Touchscreen bestückt ist. Außerdem will Acer nun schon bald auch auf dem Markt für Tablet-PCs mitmischen.

  • Handytarife

    Nokia mit zwei neuen Einfachhandys für unter 100 Euro

    Die neu vorgestellten Nokia-Handys C2-01 und X2-01 sind fürs Mailen, Chatten und Netzwerken von unterwegs eingerichtet und siedeln sich im unteren Preissegment an. Sie sollen ohne Vertrag für unter 100 Euro zu haben sein.

Top