Neuheiten

LG stellt Smartphone mit 3D Technologie vor

3D Technologie demnächst auch auf dem Handy: Der Hersteller LG stellt dieser Tage sein erstes 3D-fähiges Smartphone vor. Auch was die Geschwindigkeit bei der Datenübertragung anbelangt, will LG neue Maßstäbe setzen.

14.02.2011, 12:42 Uhr
Smartphone© kalafoto / Fotolia.com

Barcelona (red) - Zum Mobile World Congress in Barcelona warten Handyhersteller jetzt mit ihren Neuheiten und den dazugehörigen Superlativen auf. Auch LG präsentiert die jüngsten Smartphone-Entwicklungen und will damit gleich eine neue Ära des Mobilfunks einläuten. Im Mittelpunkt steht dabei vor allem das Optimus 3D, ein Smartphone, das sowohl Bilder als auch Videos im 3D-Format aufnehmen und wiedergeben kann und zwar ganz ohne dass dafür eine zusätzliche Brille benötigt wird.

3D Bilder und Videos ohne Brille auf dem Handy anschauen

Dafür hat das Optimus 3D ein 4,3-Zoll-Display mit 480 × 800 Pixeln. Dank einer Doppellinsenkamera kann man auch 3D-Fotos und -Videos aufnehmen. Bilder und Videos sollen sich laut Hersteller problemlos per HDMI 1,4 Verbindung auf Fernseher und Monitore sowie den 3D-Channel von You Tube übertragen lassen. Auch was die Geschwindigkeit der Datenübertragung angeht, will man neue Maßstäbe setzen: Doppelt so schnell wie bisher sollen Daten übertragen werden, Internetseiten sollen sich sogar zehnmal schneller aufbauen. Dafür hat LG einen Doppelkernprozessor mit einem Gigahertz aus der TIs OMAP4-Reihe eingebaut. Als Betriebssystem ist derzeit noch Android 2.2 installiert, ein Update auf 2.3 soll laut LG folgen. Anfang des nächsten Quartals soll das Optimus 3D für ca. 600 Euro erhältlich sein.

Hier gehts zum Datenblatt des Optimus 3D in unserer Datenbank.

Neuer Tablet-PC ebenfalls mit 3D Touchscreen

Passend zum Smartphone stellte LG auch gleich noch den Tablet-PC V900 Optimus Pad vor. Ausgestatt ist das Pad schon mit dem neuen Adroid 3.0 Honeycomb von Google und einem Dual-Core-Prozessor. Auch der Tablet PC kann dank einer integrierten 3D Kamera Fotos und Videos in diesem Format erstellen und versenden und bietet dem Nutzer eine Full-HD-Codierung. Das Optimus Pad wird es voraussichtlich ab April zu einem Preis von ca. 1.000 Euro im Handel geben. Neben diesen beiden Produktneuheiten bringt LG noch das Smartphone Optimus Speed mit 2x1 Gigahertz auf den Markt. Neben der Geschwindigkeit will man hier vor allem durch hohe Speicherkapazitäten von bis zu 40 Gigabyte und lange Akkulaufzeiten punkten.

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • O2 TV Logo

    O2 TV geht am 2. Mai an den Start

    O2 erweitert sein Angebot ab Mai um Live-TV in Form von O2 TV. DSL- und Mobilfunk-Vertragskunden stehen drei O2-TV-Pakete zur Wahl. Empfangbar sind bis zu rund 100 Sender. O2 kooperiert bei dem neuen Produkt mit waipu.tv.

  • Samsung Galaxy S10

    Neues von Samsung: Galaxy S10, S10+ und S10e

    Gleich drei neue Smartphones umfasst Samsungs 2019er-Auflage seiner Smartphone-Flaggschiffe. Galaxy S10, S10+ und S10e bringen interessante neue Features mit, darunter die Fähigkeit, kabellos andere Geräte aufzuladen.

  • Handytarife

    Sony Ericsson präsentiert das Playstation-Handy

    Sony Ericsson präsentiert im Rahmen des Mobile World Congress 2011 drei Handy-Neuheiten der Xperia Reihe. Vor allem das Playstation-Handy Xperia Play wurde mit Spannung erwartet.

  • mobil telefonieren

    Samsung präsentiert das dünnste Smartphone der Welt

    Zu den Neuheiten, die Samsung auf dem Mobile World Congress vorstellt, gehören einige neue Galaxy-Handys. Das neue Galaxy S2 ist das wohl dünnste bisher gebaute Smartphone.

  • Handy Tarifvergleich

    Kyocera Echo: Erster Androide mit zwei Bildschirmen

    Sprint hat am 7. Februar mit dem Kyocera Echo das erste Android-Handy mit zwei Touchscreens vorgestellt. Das Smartphone wird zunächst in den USA auf den Markt kommen.

Top