Geschäftsprozesse zusammenlegen

Kooperation von MITGAS und enviaM bis Jahresende besiegelt

Der Kooperationsvertrag zwischen der Mitteldeutschen Gasversorgung GmbH MITGAS und der envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM) soll bis spätestens Ende des Jahres besiegelt sein. Das kündigte enviaM-Vorstand und MITGAS-Geschäftsführer Carl-Ernst Giesting am Montag in Gröbers bei Halle an.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Gröbers (ddp-lsa/red) - Geschäftsprozesse sollen dort zusammengeführt werden, wo dies notwendig und sinnvoll sei. Das betreffe den Vertrieb, den Netzservicebereich sowie Einkauf und IT-Steuerung.

MITGAS ist nach eigenen Angaben der größte regionale Gasversorger der neuen Bundesländer und beschäftigt rund 300 Mitarbeiter und 25 Lehrlinge. In Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern versorgt das Unternehmen rund 181.000 Kunden mit Erdgas, Bioerdgas, Flüssiggas und Wärme. Darüber hinaus ist es Vorlieferant für Stadtwerke in der Region.

enviaM in Chemnitz ist nach eigenen Angaben der führende regionale Energiedienstleister in Ostdeutschland. Das Unternehmen versorgt rund 1,4 Millionen Kunden mit Strom, Gas, Wärme und Wasser.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromkosten

    Verivox: Strom ist im Schnitt günstiger geworden

    Strom wird für viele deutsche Haushalte endlich günstiger. Einer Analyse von Verivox zufolge ist der Strompreis zu Beginn des Jahres im bundesweiten Schnitt gesunken. Wer ausgerechnet jetzt über eine Preiserhöhung informiert wird, sollte von seinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen.

  • Elektrizität

    Stromnetz-Eingriffe: Mitnetz zahlt Entschädigungen in Millionenhöhe

    Wenn zu viel Energie in das Stromnetz gelangt, droht die Gefahr einer Überlastung. Deshalb greifen Netzbetreiber ein, auch mit der Abschaltung von Energieanlagen. Die Betreiber der Anlagen werden dafür entschädigt. Das kostet die Netzbetreiber jährlich Millionen.

  • Strompreise

    Bau der OPAL-Erdgastrasse beginnt

    In Mecklenburg-Vorpommern haben die Arbeiten zum Bau der Ostseepipeline-Anbindungsleitung (OPAL) begonnen. Die ersten Rohrsegmente für die neue Erdgastrasse würden gegenwärtig bei Ferdinandshof südlich von Ueckermünde verschweißt und in den vorbereiteten Rohrgraben verlegt, sagte Wingas-Sprecher Nicholas Neu auf ddp-Anfrage.

  • Energieversorung

    enviaM und THW: Notfallorganisation bei Stromausfällen

    Der Netzdienstleister envia NSG und das Technische Hilfswerk (THW) wollen bei Stromausfällen künftig kooperieren. Vorgesehen sei eine enge Zusammenarbeit bei Störungen im Stromnetz in Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Sachsen und Thüringen, wie das Unternehmen am Dienstag in Halle mitteilte.

  • Stromtarife

    Strom- und Gaspreise im Bundesländer-Vergleich

    Während die Gaspreise bei vielen Anbietern sinken, bleiben die Strompreise in Deutschland weiter auf hohem Niveau. Jedoch gibts es enorme Preisunterschiede zwischen den Bundesländern, auch die Sparpotenziale unterscheiden sich regional deutlich.

Top