110 Millionen Kilowattstunden

Johann Hay bezieht Strom von der EnBW

Ab sofort liefert die EnBW jährlich etwa 110 Millionen Kilowattstunden Strom an den Automobilzulieferer Johann Hay.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Die Frankfurter Niederlassung der EnBW Energie Baden-Württemberg AG hat die Johann Hay GmbH & Co. KG mit der dazu gehörigen Schwesterfirma Polymer Chemie GmbH als neuen Kunden gewonnen. Das Unternehmen ist mit etwa 1500 Mitarbeitern einer der größten Automobilzulieferer in Rheinland-Pfalz.

Seit Anfang Oktober 2001 liefert EnBW an beide Gesellschaften Strom im Jahresumfang von 110 Millionen Kilowattstunden.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromkosten

    Verivox kürt Wechselmeister beim Strom 2018

    Verivox hat untersucht, in welchen Bundesländern Stromkunden regelmäßig den Versorger wechseln. Die Statistik zeigt aber nicht nur Wechselmeister und –muffel auf, sondern auch, was in den einzelnen Ländern beim Wechsel gespart werden kann.

  • Geld sparen

    Strompreise 2016: Müssen Verbraucher mit Teuerungen rechnen?

    Die Strompreise werden wohl zum Jahreswechsel wieder für viele Verbraucher steigen. Das liegt an der steigenden EEG-Umlage und den höheren Netzkosten. Eine noch größere Rolle spielt aber, in wie weit die Stromanbieter die Preissteigerung weitergeben, schließlich ist der Strom an der Börse so billig wie nie.

  • Strompreise

    US-Investor Citrico bezieht Strom von der EnBW

    Der Stuttgarter Stromkonzern EnBW beliefert ab sofort die Citrico Deutschland GmbH mit Strom. Damit werden mehr als 500 Unternehmen in den neuen Bundesländern mit EnBW-Strom beliefert.

  • Stromtarife

    EnBW kauft Energiesparte der Lonza Group

    Der Stuttgarter Energieversorger EnBW hat durch den Erwerb des Energiebereichs der Schweizer Lonza Group vier Wasserkraftwerke hinzugewonnen, die jährlich über 1,4 Milliarden Kilowattstunden Strom erzeugen.

  • Strompreise

    Berliner Sony Center wechselt zur EnBW

    Technischer "Trick": Durch die Umstellung auf Mittelspannung spart der Sony Center künftig bis zu 30 Prozent.

Top