Mehrwert

iPhone-Navigation mit T-Mobile jetzt kostenlos

Für T-Mobile-Kunden wird die mobile Navigation auf dem Apple iPhone nun kostenlos - wie vor rund einem Monat von der Telekom-Mobilfunktochter und Navigon auf der Computermesse CeBIT in Hannover angekündigt.

13.04.2010, 12:30 Uhr
Handytarife© Franz Pfluegl / Fotolia.com

Bonn/Hamburg (red) – Die kostenlose GPS-Navigation für das Apple iPhone steht nun allen T-Mobile-Kunden in Deutschland zur Verfügung. Die "Navigon select Telekom Edition" genannte Software umfasst neben einer Routenführung mit dem Auto auch Kartenmarterial für Deutschland, Österreich, die Schweiz und Liechtenstein. Außerdem ist eine Fußgängernavigation integriert. Nutzer können die Software auf Wunsch durch verschiedene Zusatzpakete erweitern und somit an ihre eigenen Bedürfnisse anpassen.

Mobile Navigation auf dem iPhone in 2D

Bei der mobilen Navigationslösung von Navigon handelt es sich um eine sogenannte Onboard-Lösung. Das heißt, Kartenmaterial und Software werden in vollem Umfang auf dem iPhone gespeichert, so dass keine zusätzlichen Kosten für etwaige Datenverbindungen anfallen.

In der Grundversion werden 2D-Kartenansichten sowie Sprachansagen und die Suche nach Sonderzielen, beispielsweise über Google Local Search, unterstützt. Außerdem soll Reality View Pro die Orientierung an komplexen Autobahnkreuzungen und Autobahnausfahrten erleichtern. Das Display wechselt automatisch zwischen Tag- und Nacht-Modus und dreht je nach Bedarf zwischen Hoch- und Querformat.

Navigon-Software auch im App Store

Die Grundversion lässt sich durch sechs Zusatzpakete individuell erweitern. Dazu gehören ein Premium-, ein Sicherheits- und ein RelaxPaket, eine Sound&Fun-Variante, eine Lösung mit Kartenmaterial für 20 europäische Länder sowie eine 3D- und eine Traffic Live-Version.

Die Anwendung "Navigon select Telekom Edition" für das iPhone steht nun auch im deutschen Apple App Store zum kostenlosen Download bereit. Das Angebot funktioniert nur in Zusammenhang mit einem Mobilfunkvertrag von T-Mobile. Ähnliche Angebote für Nutzer anderer Smartphones seien derzeit in Planung.

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Hand mit Smartphone

    Corona-Warn-App steht bereit: Das ist zu beachten

    In den App Stores für iOS und Android lässt sich jetzt die deutsche Corona-Warn-App herunterladen. Wozu dient die App und wie lässt sich die App im Alltag nutzen?

  • Huawei Mate10 Pro

    Huawei setzt beim Mate 10 Pro auf künstliche Intelligenz

    Ein Smartphone mit einer Recheneinheit für neuronale Netzwerke? Huawei hat seinem neuen Smartphone-Flaggschiff Mate 10 Pro eine umfangreiche Ausstattung spendiert. Mit an Bord sind auch zwei Leica-Kameras und künstliche Intelligenz dank "Kirin 970"-Chipset.

  • Telefonieren

    Kin One und Kin Two: Microsofts neue Handys fürs Social Web

    Microsoft hat seine ersten eigenen Smartphones mit Windows Mobile vorgestellt. Die Handys nennen sich Kin One und Kin Two. Gedacht sind sie vor allem für das Nutzen von sozialen Netzwerken von unterwegs.

  • Handygespräch

    Microsoft will künftig offenbar eigene Smartphones bauen

    Der auf dem Handymarkt bisher vor allem für sein Betriebssystem Windows Mobile bekannte US-Softwareriese Microsoft will in der kommenden Woche offenbar eine eigene Handyserie vorstellen. Die Smartphones soll Sharp für Microsoft bauen.

  • Handygespräch

    Samsung Galaxy S: Neues Android-Flaggschiff vorgestellt

    Samsung hat sein neuestes Smartphone-Flaggschiff mit Android vorgestellt. Das Galaxy S hat einen turboschnellen 1-GHz-Prozessor und ein Touchscreen von 4-Zoll-Größe an Bord. Auch sonst lässt die Ausstattung des 9,9 Millimeter dünnen Handys kaum Wünsche offen.

Top