Opera Mini

Internet auf dem Handy mit Browser von o2

Der neue Browser basiert auf der Version Opera Mini 4.1 und ermöglicht es, einzelne Ausschnitte schneller und vergrößert auf dem Handydisplay darzustellen. Die Kosten für das Surfvergnügen auf dem Handy liegen bei neun Cent pro Minute oder bei zehn Euro für 200 MB Inklusivvolumen.

06.08.2008, 09:00 Uhr
Handytarife© Franz Pfluegl / Fotolia.com

Mit o2 Internet-to-Go sieht der Nutzer die aufgerufenen Webseiten auf seinem Handy in dem Format, wie er es vom Surfen auf dem PC oder Laptop gewohnt ist. Das ist sinnvoll für Kunden, die kein internetfähiges Handy besitzen. Der Browser ist kostenlos, das Surfen natürlich nicht. Zum Ausprobieren gedacht ist die Abrechnung für neun Cent pro Minute, die in den o2-Vertragstarifen voreingestellt ist. Wer mehr surfen will, kann auch das Internet-Pack-M für zehn Euro im Monat kaufen. Dieses beinhaltet 200 Megabyte Inklusivvolumen pro Monat.

Zunächst nur für bestimmte Handys

Der Internet-to-Go-Browser ist für die folgenden Geräte verfügbar: Sony Ericsson K800i, W880i, W910i, K850i, W890i; Samsung U700, U900, Z400; Nokia 6233, 6500 slide, 6500 classic, 6280. Noch im Sommer soll der o2 Internet-to-Go-Browser auf Geräten von beispielsweise Sony Ericsson oder Samsung vorinstalliert sein. Dann muss man den Browser nicht mehr herunterladen, sondern kann direkt mit dem Handy im Internet surfen. Das erste Gerät soll das Samsung U900 Soul sein.

Weiterführende Links
Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • O2 TV Logo

    O2 TV geht am 2. Mai an den Start

    O2 erweitert sein Angebot ab Mai um Live-TV in Form von O2 TV. DSL- und Mobilfunk-Vertragskunden stehen drei O2-TV-Pakete zur Wahl. Empfangbar sind bis zu rund 100 Sender. O2 kooperiert bei dem neuen Produkt mit waipu.tv.

  • EDEKA mobil

    Handy mit Internetflat günstig bei Marktkauf

    Edeka mobil bietet für kurze Zeit über Marktkauf ein günstiges Einsteiger-Smartphone an. Zusätzlich zum Handy ist die SIM-Karte von Edeka mobil Bestandteil es Angebots; mit dieser können Käufer drei Monate lang kostenlos im Internet surfen.

  • Handytarife

    Das neue iPhone ist etwas grüner geworden

    Die Umwelt-Informationen, die mittlerweile auf der Apple-Homepage nachzulesen sind, zeigen, dass Apple etwas grüner geworden ist. Der Konzern hatte vor Erscheinen des neuen iPhone 3G nicht angekündigt, gefährliche Schadstoffe zu verringern.

  • Handytarife

    debitel: Handy-Flatrate mit hohem Startguthaben

    Bis 31. August kann man als Flatrate-Neukunde bei debitel ein Startguthaben von bis zu 150 Euro bekommen. Zudem gibt es ein aktuelles Handy dazu. Wer sein altes Gerät behalten möchte, spart 20 Prozent der Grundgebühr.

  • Smartphone

    Handy-Hersteller finden zu alter Größe zurück

    Wählen ohne Fingerakrobatik: Große Tasten und übersichtliche Displays sind offenbar im Kommen. Ein Magazin hat jetzt sieben Mobiltelefone mit guter Handhabung genauer unter die Lupe genommen. Am besten schnitt das Nokia 3110 Evolve ab.

Top