Zuhause und unterwegs

Handy und VDSL: O2 startet neuen Komplett-Tarif

Mit dem neuen "O2 my All in One" präsentiert O2 einen neuen Komplett-Tarif für Handy, Festnetz und VDSL. In dem "Mehr-geht nicht"-Tarif ist aber noch mehr drin, nämlich unlimitiertes Telefonieren in viele Länder und die Nutzung von Multicards für 24 Monate.

Wolfgang MetzeWolfgang Metze, Privatkundenvorstand von O2, stellte die neuen Tarife vor.© Telefónica Germany GmbH & Co. OHG

München – Am 21. August startet O2 (www.o2.de/handy Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) zwei neue Unlimited-Tarife: Einen nur fürs Smartphone, einen für alle, die Handy, Festnetz und Internet für Zuhause aus einer Hand möchten. Mit dem Smartphone-Tarif "O2 Free Unlimited" surfen Kunden unterwegs ab 59,99 Euro pro Monat ohne Geschwindigkeits- oder Volumenbegrenzung. Das bedeutet derzeit bei O2 maximal 225 Mbit/s über LTE im Download und bis zu 50 Mbit/s im Upload. Eine nationale Telefonie- und SMS-Flat ist ebenfalls mit drin, genauso wie Roaming in der EU (Fair-Use-Regelung).

O2 my All in One: Handy, Festnetz und VDSL

Beim "O2 my All in One" wiederum ist im Preis von monatlich 79,99 Euro nicht nur unlimitierter Mobilfunk, sondern auch ein Festnetzanschluss mit Telefonie- und Internet-Flatrate enthalten. Der dazugehörige DSL-Tarif nennt sich "O2 DSL M Flex" und bietet eine Downloadgeschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s über VDSL. Die Fair-Use-Mechanik, die andere O2-DSL-Tarife in der Nutzung einschränkt, greift hier nicht. Es wird also nicht gedrosselt.

MultiCards 24 Monate kostenlos dabei

Zum Start des "O2 my All in One" gibt es außerdem die Multicard-Option für 24 Monate ohne Aufpreis dazu. von dem Angebot profitiert, wer den Tarif bis 31.10.2018 bestellt. Dann kann man mit bis zu zwei weiteren SIM-Karten auf alle Leistungen des Tarifs und bis zu sieben Datenkarten aufs Internetvolumen zugreifen, allerdings nur im Inland. Über die "Mein O2"-App lassen sich beispielsweise Smartwatch, Tablet, GPS-Tracker oder Car-WiFi einfach einbinden und komfortabel verwalten. Möchte man die Option nach 24 Monaten weiter nutzen, kostet sie 20 Euro im Monat.

Ohne Zusatzkosten ins Ausland telefonieren

Zusätzlich können Kunden mit dem "O2 my All in One" in die Mobil- und Festnetze der folgenden EU-Länder unbegrenzt telefonieren und SMS versenden : Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Französisch-Guayana, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Spanien, Tschechien, Ungarn.

Für beide Tarife fällt ein einmaliger Anschlusspreis von 39,99 Euro an. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Bestandskunden können den Angaben von O2 zufolge nach zwölf Monaten in die neuen Tarife wechseln.

O2-Portfolio bewegt sich Richtung "unlimited"

"Wir heben jegliche Limits auf und ermöglichen unseren Kunden unbegrenztes Highspeed-Surfen in jeder Lebenslage – mehr geht nicht“, erklärt Wolfgang Metze, Privatkundenvorstand bei O2. "Mit der Einführung von O2 my All in One erfüllen wir das Kundebedürfnis, sämtliche Kommunikationsdienstleistungen aus einer Hand zu bekommen und unlimitiert nutzen zu können."

Mit den neuen Tarifen führt O2 auch seine "Freiheitsoffensive" weiter, die 2016 mit O2 Free und der "Weitersurf-Garantie" begann. In diesem Rahmen startete die Marke den Unlimited-Sommertarif O2 DSL Free, der die Fair-Use-Mechanik aufhob. Kurz darauf führte O2 die Connect-Funktion ein, mit der Kunden bis zu zehn mobile Geräte mit nur einem Tarif nutzen können. Das Datenvolumen lässt sich mit O2 Boost für fünf Euro im Monat verdoppeln.

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Handytarife

    Auslandstelefonate in der EU ab Mai 2019 günstiger

    Die Roaming-Gebühren für Anrufe oder SMS in Ländern der EU wurden schon 2017 abgeschafft. Wer aber beispielsweise aus Deutschland in Spanien anrufen will, muss aber teilweise immer noch hohe Gebühren zahlen. Ab Mai 2019 wird damit Schluss sein.

  • Internettarife

    VDSL und Kabel-Internet: Aktionsangebote im November

    Neukunden können sich im November diverse Aktionsvorteile bei DSL-Providern und Kabelnetzbetreibern sichern. 1&1 lockt etwa mit einem Gratis-Tablet, andere Anbieter mit Gutschriften oder einem kostenlos nutzbaren WLAN-Router.

  • Internetzugang

    DSL und Kabel im August zum Sparpreis sichern

    Ob DSL 16, VDSL 100 oder schnelles Kabel-Internet: Die Provider halten im August für jeden Bedarf Doppel-Flats bereit und locken mit attraktiven Aktionen. Bei 1&1 gibt es etwa wahlweise einen Gratis-Fernseher zum Tarif dazu. Wir haben Sparangebote von fünf Providern ausgewählt.

  • Telefonieren

    Durchblick im Tarifdschungel: Neue Handytarife im August

    Im August gibt es allerhand neue Angebote für günstige Handytarife. Mit unseren Tariftipps stellen wir vier Angebote vor, die durch mehr Datenvolumen, Surfspeed oder Preisermäßigungen punkten können.

  • Smartmobil SIM

    Smartmobil erhöht LTE-Datenvolumen bei Allnet-Flats

    Smartmobil bietet Neukunden bei seinen vier Allnet-Flats ab sofort mehr schnelles LTE-Datenvolumen an. Tarife mit bis zu 8 GB stehen zur Wahl. Außerdem wurde das Bereitstellungsentgelt gesenkt.

Top