Online-Speicherplatz

Google One statt Google Drive: Cloud-Speicher wird günstiger

Der Cloud-Speicherdienst Google Drive erhält künftig den Namen Google One. Außerdem sollen Abos für Online-Speicherplatz zu günstigeren Konditionen angeboten werden. Auch ein Familien-Abo soll es geben.

Google© Google

Mountain View – Der US-Internetkonzern Google wird seinen Cloud-Speicherdienst Google Drive in Google One umbenennen. Zudem soll Nutzern künftig zusätzlicher Speicherplatz und mehr Optionen zur Verfügung stehen. Inklusive sein werden Features wie ein Kontakt zu Google-Experten oder beispielsweise spezielle Boni für Google Play. Zudem sollen sich Cloud-Speicher-Abos mit bis zu fünf Familienmitgliedern teilen lassen. Jeder Nutzer erhalte dabei aber seinen separaten Online-Speicherplatz. Google One werde demnächst nutzbar sein. Ein genaues Startdatum nannte das Unternehmen auf einer speziellen Info-Webseite noch nicht. In einem Google-Blogeintrag ist die Rede von "den kommenden Monaten".

Google-Drive-Nutzer werden automatisch auf Google One umgestellt

Google verweist darauf, dass Google One zunächst nur in begrenztem Umfang zur Verfügung stehen soll. Wer bereits ein Speicherplatzabo für Google Drive nutze, werde in den nächsten Monaten automatisch auf Google One umgestellt. Interessenten könnten sich auf der Google-Webseite vormerken lassen, um per E-Mail über den Start von Google One informiert zu werden.

Vorteil für Bestandskunden: Alle bestehenden 1-TB-Abos für Google Drive sollen ohne Zusatzkosten auf 2-TB-Speicherkapazität erweitert werden. Der Start erfolge zunächst in den USA, danach erfolgt der Rollout von Google One auch in anderen Ländern.

Google-One-Abos sollen zum Start zu folgenden Konditionen erhältlich sein:

  • 100 GB für 1,99 US-Dollar pro Monat
  • 200 GB für 2,99 US-Dollar pro Monat
  • 2 TB für 9,99 US-Dollar pro Monat

Aktuell berechnet Google für Google-Drive-Abos 1,99 Euro pro Monat, für 1 TB werden 9,99 Euro fällig. 10 TB lassen sich für 99,99 Euro pro Monat nutzen. Jedem Google-Account stellt der US-Konzern 15 GB Online-Speicherplatz kostenlos bereit.

Top