GEZ für Computer ab 2004?

26.09.2000, 14:10 Uhr
DSL Geschwinidgkeit© Jakob Radlgruber / Fotolia.com
Nachdem in der Debatte über die Zukunft der Rundfunkgebühren eine Rundfunk-Steuer nicht mehr auf dem Plan steht, rückt der Computer immer mehr in das Interesse der GEZ.

Grund dafür ist, dass mit einem internetfähigen PC sowohl Radio als auch TV empfangen werden kann. Die Länder streiten jedoch zurzeit noch, ob die Rundfunkgebühr tatsächlich durch eine personenbezogene Abgabe ersetzt werden soll.

Fest steht momentan nur, dass PCs noch bis zum Jahr 2004 von der GEZ verschont bleiben. Danach dürfe jedoch, so Klaus Rüter, Chef der rheinland-pfälzischen Staatskanzlei, "eine Gerätebezogenheit keine Rolle mehr spielen". Lediglich für nur in der Wirtschaft genutzte PCs solle eine Ausnahmeregelung getroffen werden.

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Top