• Geld

    Warnstreik bei Geldtransportern wird fortgesetzt

    Der Warnstreik in der Geld- und Wertdienstbranche wurde auch auf den Donnerstag der ersten Januarwoche 2019 ausgedehnt. Bisher bekommen Verbraucher laut der Bundesvereinigung Deutscher Geld- und Wertdienste davon noch nichts zu spüren.

  • Tagesgeld

    Langzeittest: Nur ein Tagesgeldkonto mit der Note "1,0"

    Beim Tagesgeldkonto sind vor allem zwei Dinge wichtig: Die Zinsen und die Sicherheit des angelegten Geldes. Verivox hat 750 Konten in einem Langzeittest untersucht. 23 Banken erzielten eine Eins vor dem Komma, aber nur eine die Note "1,0".

  • Baukredit

    Wüstenrot übernimmt Aachener Bausparkassen AG

    Wüstenrot kauft die Aachener Bausparkassen AG auf. Wüstenrot ist bereits heute eine der größten Bausparkassen. Ganz offiziell wird die Übernahme aber erst mit der kartell- und aufsichtsrechtlichen Zustimmung.

  • Bezahlen per Handy

    Schneller bezahlen: Handy wird Scanner und Kasse zugleich

    Viele denken beim Bezahlen mit dem Smartphone an ein Terminal an der Kasse. Mittlerweile dient das Handy als Scanner für die Produkte im Laden, gezahlt wird auch schon ohne Mitarbeiter. Den Händlern geht es dabei vor allem darum, die Einnahmen zu erhöhen.

  • Steuererklärung

    2019 bringt neue Regeln für Steuerzahler mit sich

    2019 kommen auf Steuerzahler einige Änderungen zu. Das gilt für die Abgabefristen bei der Steuererklärung, für den Grundfreibetrag und die Versteuerung des Jobtickets. Hier gibt es einen Überblick.

  • DSL-Tarife

    Deutsche streiten häufiger ums Erbe

    Beim Erbe kommt es unter den Deutschen häufiger zum Streit, zeigt eine aktuelle Umfrage. Viele wollen sich nur ungern mit dem Thema beschäftigen, trotzdem nimmt die Zahl der Menschen zu, die ihren Nachlass über ein Testament regeln.

  • Geldautomat Bank

    Studie: Bankkunden nutzen für Sparprodukte gerne die Konkurrenz

    Zwar halten viele Bankkunden ihren Geldhäusern beim Girokonto die Treue, allerdings wandern viele bei günstigen Zusatzprodukten zur Konkurrenz ab, so das Ergebnis einer Umfrage. Der Hauptgrund für einen Wechsel sind demnach steigende Gebühren.

  • Familie

    Kindergeld & Co.: Kommen Zahlungen beim Nachwuchs an?

    Ob Direktzahlungen und das Kindergeld tatsächlich auch beim Familiennachwuchs ankommen, wird oftmals angezweifelt. Eine Langzeitstudie liefert nun Zahlen dazu, wohin die Zuschüsse wandern.

  • Steuererklärung

    Schnell handeln: Steuerlast noch vor Jahresende mindern

    Mit den richtigen Maßnahmen können Verbraucher jetzt noch ihre Steuerlast senken. Allerdings müssen bestimmte Anträge und Bescheinigung noch vor Jahresende vorliegen.

  • Geldstapel

    Steuerverschwendung: Verein gibt neues "Schwarzbuch" heraus

    Mit dem "Schwarzbuch" kritisiert der Bund der Steuerzahler jedes Jahr Projekte, bei denen Steuergelder verschwendet werden. 2018 schafften es unter anderem eine öffentliche Toilette und U-Boote der Bundeswehr in das Negativ-Ranking.

  • DSL-Tarife

    Steuerklasse prüfen: Paare können bis 30. November wechseln

    Für einige Ehepaare kann es sich lohnen, die Steuerklasse zu wechseln. Das ist aber nur noch bis Ende November möglich. Insgesamt können Lebenspartner unter drei Steuerklassen wählen.

  • Finanzmarkt

    EU-Stresstest: Deutsche Banken landen im Mittelfeld

    Die meisten europäischen Banken haben beim Stresstest der Aufseher solide abgeschnitten. Insgesamt acht deutsche Banken, darunter auch die Deutsche Bank, gerieten beim Krisenszenario unter Druck.

  • Kontoführung

    Banken müssen jährlich über Kontogebühren informieren

    Wie hoch die Kontogebühren sind, ist oft nicht auf einen Blick zu erkennen. Das soll sich ändern: Ab November müssen Banken ihre Kunden einmal pro Jahr informieren. Konditionen für Konten sollen besser vergleichbar werden.

  • Geldstapel

    Inflation auf höchstem Stand seit zehn Jahren

    Vor allem die Energiepreise und die Kraftstoffpreise heizen die Inflation in Deutschland derzeit an und treiben sie auf ein 10-Jahres-Hoch. Hinzu kommt in der Herbstferienzeit ein weiterer Effekt. Höhere Zinsen sind nicht in Sicht.

  • Einzelnhandel

    Gesetzlicher Mindestlohn steigt ab Januar

    Ab 2019 wird der gesetzliche Mindestlohn um 35 Cent steigen, pro Stunde müssen dann mindestens 9,19 Euro gezahlt werden. Aufpassen müssen manche Minijobber und deren Arbeitgeber. Unter Umständen muss der Vertrag angepasst werden.

  • Hauskauf

    Barley: Immobilienverkäufer soll Makler bezahlen

    Bei der Vermietung gilt bereits das Besteller-Prinzip: Wer den Auftrag an den Makler erteilt, bezahlt diesen auch. Beim Immobilienkauf ist das noch nicht so: Hier muss meist der Käufer zahlen. Justizministerin Barley will das ändern.

  • Kredit

    Regionale Unterschiede: Schwaben nehmen selten Kredite auf

    Welche regionalen Unterscheide gibt es bei der Kreditaufnahme? Wo werden am häufigsten Kredite beantragt? Wo werden besonders hohe Summen aufgenommen? Für den neuen Verivox Kreditatlas ist das Portal diesen Fragen nachgegangen.

  • Geldnot

    Fast jede zweite Erwerbsminderungsrente wird abgelehnt

    Anträge auf Erwerbsminderungsrente werden häufig abgelehnt, so ein Bericht der "Passauer Neue Presse". Etwa 43 Prozent bekommen einen negativen Bescheid. Der Zugang muss leichter werden, fordert eine Sozialexpertin der Linken.

  • Bausparen

    Baukindergeld: Fast 25.000 Anträge in einem Monat

    Im ersten Monat seit Einführung des Baukindergelds sind laut der KfW-Bank schon fast 25.000 Anträge eingegangen. Damit ist ein ein Sechstel des jährlichen Fördervolumens schon beansprucht. Ausgezahlt werden soll ab März 2019.

  • Steuern

    Steuerzahlerbund fordert Steuerreform und deutliche Entlastungen

    Mehr als 520 Milliarden Euro hat der deutsche Staat in diesem Jahr bereits an Steuern eingenommen. Angesichts der monatlichen Mehreinnahmen fordert der Steuerzahlerbund deutliche Entlastungen.

Top