Dauerhafte Erweiterung

Fonic: Günstig aus dem Ausland nach Deutschland telefonieren

Für Telefonate aus dem Ausland nach Deutschland bietet Fonic jetzt eine neue Lösung an. So kann man für 9 Cent pro Minute aus EU-Ländern in die Heimat telefonieren.

Handy Tarifvergleich© Yuri Arcurs / Fotolia.com

München (red) - Kunden des Mobilfunkdiscounters Fonic (www.fonic.de) können jetzt für neun Cent pro Minute aus vielen europäischen Urlaubsländern und dem nordamerikanischen Ausland ins deutsche Festnetz telefonieren.

Günstig telefonieren - vom Ausland nach Deutschland

Die neue Tarifoption "Fonic Call Home" startet am 4. Juli und steht für jeden Fonic-Kunden zur Verfügung. Das Telefonat erfolgt über einen beliebigen Festnetzanschluss und wird über das Fonic-Guthabenkonto abgerechnet. Sobald der Fonic-Kunde in eines der ausgewählten Länder einreist, bekommt er per SMS eine kostenlose 0800er-Nummer.

Im Ausland ist ein Festnetz-Anschluss nötig

Vom Festnetz des Hotelzimmers beispielsweise wählt er diese lokale 0800-Nummer, identifiziert sich mit seiner Fonic-Mobilfunknummer und bekommt bei erstmaligem Gebrauch eine weitere SMS mit seinem persönlichen Zugangscode. Nach Identifizierung per Code wählt er die gewünschte Rufnummer in Deutschland und telefoniert für neun Cent pro Minute ins deutsche Festnetz, beziehungsweise für 29 Cent pro Minute ins deutsche Mobilfunknetz. Erstnutzer bis 15. August erhalten ein Startguthaben von 0,99 Euro für den Anruf in die Heimat. Diese Möglichkeit bietet sich in Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Kanada, Kroatien, den Niederlanden, Österreich, Polen, Portugal, Spanien, den USA, Zypern und der Schweiz.

Neue Tarifoption für mobiles Surfen im Ausland

Auch für die mobile Datennutzung innerhalb der EU bietet Fonic mit dem "EU Data Pack" einen neue Option an. Für drei Euro am Tag kann jeder Abonnent der Handy-Internet-Flatrate auch im Ausland mit voller Kostenkontrolle mobil surfen. Hierfür stehen ihm zehn MB zur Verfügung, um beispielsweise E-Mails abzurufen, ein Restaurant zu suchen oder auch Routenpläne zu nutzen. Das "EU Data Pack" startet ebenfalls am 4. Juli. Der Mobilfunkdiscounter Fonic nutzt das Netz von o2.

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Handytarife

    Auslandstelefonate in der EU ab Mai 2019 günstiger

    Die Roaming-Gebühren für Anrufe oder SMS in Ländern der EU wurden schon 2017 abgeschafft. Wer aber beispielsweise aus Deutschland in Spanien anrufen will, muss aber teilweise immer noch hohe Gebühren zahlen. Ab Mai 2019 wird damit Schluss sein.

  • Mobiles Internet

    LTE-Speed ohne Drosselung: Unlimited-Tarife im Check

    Mit O2 bietet nun auch der letzte der drei deutschen Mobilfunknetzbetreiber unlimitierte LTE-Tarife an. Doch kann O2 im Vergleich zu den Angeboten von Telekom und Vodafone punkten? Wir haben die Tarife gegenübergestellt.

  • Mobilfunk Tarife

    blauworld: Günstiger vom und ins Ausland telefonieren

    blauworld führt demnächst eine neue Option für Auslandstelefonate ein. So kann man bei Ausschöpfung Minutenpreise von unter fünf Cent ereichen. Außerdem werden die Gesprächskosten für Gespräche außerhalb von Optionen um zehn Prozent gesenkt.

  • mobil telefonieren

    Vodafone bringt erstes Prepaid-Paket inklusive BlackBerry

    Vodafone erweitert das Portfolio für Prepaid-Kunden um ein Prepaid-Paket einschließlich BlackBerry-Smartphone. Außerdem gibt es einen neuen Tarif speziell für junge Smartphone-Nutzer.

  • Handytarife

    Ohne Roaming-Gebühren mit dem Handy in den Urlaub

    Wer sein Handy mit in den Urlaub nimmt, ist auch dort für Freunde und Familie immer erreichbar - zahlt dafür aber bei der nächsten Rechnung ordentlich drauf. Telefonieren ohne Roaming-Gebühren kann man mit einer Karte von airBalticcard.

Top