Stichprobe

Flugbuchung per Smartphone kann teurer sein

Wer seine Flugbuchung online durchführt, sollte dies besser vom PC aus tun oder mehrere Geräte ausprobieren. Die Zeitschrift "Clever Reisen!" hat in einer Stichprobe festgestellt, dass Buchungen mit dem Smartphone oft teurer waren.

Flugzeug© spooh / iStockphoto.com

Duisburg – Bei Flugbuchungen im Netz kann das genutzte Gerät den Preis beeinflussen. In einer Stichprobe der Zeitschrift "Clever Reisen!" (Ausgabe 1/2017) waren die Preise für Flugtickets bei Abfragen per Smartphone häufig teurer als bei Abfragen per Laptop oder Desktop-PC.

Wer im Internet Economy-Class-Tickets buchen wollte, hätte mit dem Smartphone demnach bis zu 72 Euro mehr dafür gezahlt. Bei Business-Class-Flügen wären es bis zu 160 Euro mehr gewesen.

Tipp: Ticketpreise parallel abfragen

Wer mehrere internetfähige Geräte besitzt, sollte mit diesen die Ticketpreise auf dem Reiseportal oder der Airline-Webseite seiner Wahl parallel abfragen und vergleichen, empfiehlt "Clever Reisen!". Es sei auch ratsam, vor Preisabfragen Browser-Verlauf und Cookies zu löschen - und zwar unabhängig davon, welches Gerät man nutzt.

Quelle: DPA

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Flugzeug

    Verivox: Internet in Flugzeugen dank LiFi-Technik bald schneller

    Das WLAN in Flugzeugen ist oft langsam, die "Light Fidelity"-Technik (LiFi) übertragt Daten stattdessen per Licht. Laut Verivox will Air France noch 2019 ein erstes Flugzeug mit LiFi-Internet starten. Genutzt werde dafür die Kabinenbeleuchtung.

  • Online-Banking

    Neue Regeln beim Online-Banking ab September

    Beim Online-Banking kommt es zu einigen Änderungen in den kommenden Monaten. Ab September gilt eine neue Zahlungsdiensterichtlinie. Damit ändern sich auch beispielsweise die Anmeldeverfahren und die Authentifizierung bei Überweisungen.

  • mobilcom debitel

    Online-Kiosk: "pocketstory": Mobilcom-debitel startet Abo ab 4,49 Euro

    Mobilcom-debitel bietet nun zwei Abonnements ab 4,49 Euro im Monat für den Zugriff auf Inhalte des Online-Kiosks "pocketstory" an.

  • Online-Banking

    Experten: Online-Banking ist sicherer geworden

    Das Online-Banking wird zwar laut einer aktuellen Umfrage vom überwiegendem Teil der Bevölkerung genutzt, einige scheinen aber noch immer große Bedenken bezüglich der Sicherheit zu haben. Experten zufolge hat sich aber genau das gebessert.

  • Geschenke

    Unliebsame Geschenke werden online weiterverkauft

    Geschenke, die dem Beschenkten nicht gefallen, landen oft nach der Bescherung im Internet. Einer Umfrage des Bitkom zufolge will jeder Vierte unliebsame Präsente online weiterverkaufen. Amazon und eBay liegen als Plattformen hoch im Kurs.

Top