Kraftfahrt-Bundesamt

Fahrzeugzulassungen: Mehr Elektroautos, mehr SUV

Im vergangenen Jahr waren rund eine Million Fahrzeuge weniger zugelassen als zu Beginn des Jahres 2020. Besonders starken Zuwachs gab es bei Elektroantrieben und bei SUV. Die Anzahl der Gasfahrzeuge ist dagegen rückläufig.

03.03.2020, 10:40 Uhr (Quelle: DPA)
Autozulassung© svort / Fotolia.com

Insgesamt 65,8 Millionen Fahrzeuge waren am Stichtag 1. Januar in Deutschland zugelassen, wie das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) am Montag mitteilte. Das waren rund eine Million mehr als noch ein Jahr zuvor. Den größten Anteil daran hatten Autos. Ihre Zahl nahm um rund 700.000 auf zuletzt knapp 47,7 Millionen Einheiten zu. Besonders stark stieg die Zahl der SUV - um knapp 20 Prozent auf rund 3,77 Millionen.

Wenig Elektroautos, aber starkes Wachstum

Bei den Elektroautos hingegen verzeichnet das Kraftfahrt-Bundesamt zwar weiterhin starkes Wachstum von rund 64,4 Prozent. In absoluten Zahlen bleibt das Niveau allerdings niedrig. Lediglich 135.617 Elektrofahrzeuge waren am 1. Januar dieses Jahres in Deutschland zugelassen. Das entspricht einem Anteil von rund 0,3 Prozent an der gesamten Autoflotte in Deutschland.

Rückgang bei Gas-Antrieben

Zudem waren zu Beginn dieses Jahres knapp 82.200 Autos mit Erdgasantrieb in Deutschland registriert. Das waren lediglich 1,8 Prozent mehr als im Jahr davor und entsprach einem Anteil von 0,2 Prozent an der Gesamtflotte der in Deutschland zugelassenen Pkw. Die Zahl der Flüssiggas-Autos ging sogar um 6,1 Prozent auf rund 371.470 Einheiten zurück. Der Bestand bei Wasserstoff-Autos lag Anfang dieses Jahres bei 507 Fahrzeugen.

Durchschnittsalter der Fahrzeuge 9,6 Jahre

Dem KBA zufolge handelte es sich bei knapp 98 Prozent aller Auto-Antriebe nach wie vor um Benzin und Diesel. Im Durchschnitt waren zugelassene Fahrzeuge hierzulande zum 1. Januar 9,6 Jahre alt. Damit hat sich das Durchschnittsalter im Vergleich zum Vorjahr leicht um 0,1 Jahre erhöht. Mehr als 857.000 Fahrzeuge waren älter als 30 Jahre.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Öko-Auto

    Höhere Förderung für E-Autos tritt in Kraft

    Der Kauf von Elektroautos wird ab sofort noch höher bezuschusst. Bundesregierung und Autoindustrie hatten sich zwar schon im November auf eine höhere Auszahlung geeinigt, die Zustimmung der EU-Kommission blieb jedoch mehrere Monate aus.

  • Elektrofahrzeug

    EU gibt grünes Licht für höhere Elektroauto-Förderung

    Der Kauf von Elektroautos wird künftig noch stärker bezuschusst. Den Beschuss hatte die Bundesregierung zwar schon im September gefällt, aber erst jetzt kam auch die Zustimmung seitens der EU-Kommission.

  • Elektroauto laden

    Telekom bietet Ladeangebot für E-Autos auch im Ausland an

    Die Deutsche Telekom bietet sein Angebot zum Aufladen von E-Autos ab sofort auch im europäischen Ausland an. Die Preise sind nach Ländergruppen unterteilt. Im Vergleich zu den in Deutschland geltenden Tarifen kann das Aufladen ziemlich teuer werden.

Top