Premiere

Erstmals kostenfreies Antivirenprogramm von Microsoft

Und noch mehr alte Zöpfe werden abgeschnitten. Google kündigt eine Open-Source-Software an, und die Windows-Nutzer sollen noch in der laufenden Woche ein eigenes kostenloses Antiviren-Programm nutzen können.

22.06.2009, 08:31 Uhr
Bandbreite© FotoMak / Fotolia.com

San Francisco (afp/red) - Die Microsoft Security Essentials (MSE) getaufte Software soll ab Dienstag zunächst in den USA, Brasilien und Israel im Internet herunterzuladen sein, kündigte das Unternehmen am Donnerstag (Ortszeit) an. Weitere Länder sollen dann folgen. Microsoft erklärte, das Unternehmen biete das Programm an, "um auf die Nachfrage der Nutzer nach Schutz gegen Schadprogramme zu reagieren, der einfach handzuhaben ist und nicht das System langsamer macht".

Windows ist das vorrangige Ziel

MSE biete Schutz gegen Bedrohungen wie Viren, Spionagesoftware und sogenannte trojanische Pferde, die es erlauben, Schadsoftware versteckt auf Computer einzuschleusen. Das Microsoft-Betriebssystem Windows ist das häufigste Ziel von Viren und anderen Schadprogrammen, da es auf den meisten Rechnern der Welt verbreitet ist. Den besten und umfassendsten Schutz bietet bislang oft kostenpflichtige Sicherheitssoftware, deren Anschaffung viele PC-Nutzer gerade in Entwicklungsländern scheuen.

Kürzlich hatte Google mit Wave eine Open Source Software noch für dieses Jahr angekündigt, die den Hoffnungen der kalifornischen Entwickler zufolge als Nachfolger der E-Mail gelten kann.

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Microsoft

    Microsofts neuer Browser heißt "Edge"

    Auf der Entwicklerkonferenz "Build" stellt Microsoft neue Entwicklungen rund um Windows und Office vor. So hat das Unternehmen angekündigt, Apps für iOS und Android auch auf Windows-Geräte bringen zu wollen. Der neue Browser wiederum soll "Edge" heißen.

  • Mobile World Congress

    Welche Neuheiten der MWC 2015 bringt

    Der MWC 2015 öffnet am 2. März seine Türen in Barcelona. Wieder einmal werden zahlreiche Smartphone-Neuheiten erwartet. Highlight dürfte das neue Samsung-Flaggschiff Galaxy S6 sein. Aber auch die Konkurrenz hat einiges zu bieten.

  • App Shops

    Schutzsoftware für den PC: Auch billig kann gut sein

    Software zum Schutz des Computers vor Viren muss nicht teuer sein: Das beste Paket aus Anti-Viren-Programm, Firewall und anderen Schutzprogrammen sei bereits für 30 Euro im Jahr zu haben.

  • Mobilfunk Tarife

    Telekom-Manager: Google Android ist die Zukunft

    Hat er es gesagt oder nicht? Die Telekom hat dementiert, dass T-Systems-Chef Clemens das Handy-Betriebssystem Android für besser hält als Windows Mobile. Das ist pikant, weil viele T-Mobile-Handys mit dem Microsoft-System laufen.

  • Bandbreite

    Google unterstützt Wettbewerbsklage gegen Microsoft

    Das EU-Wettbewerbsverfahren um den Internet Explorer bekommt einen prominenten Mitstreiter: Neben Opera und Mozilla ist nun auch der Internet-Gigant Google mit von der Partie.

Top