Erfolgreich

EnBW schließt Stromliefervertrag mit Astron-Hotels

Mit den Astron-Hotels konnte sich die EnBW eine weitere Hotelkette als Kunden sichern. Zudem kündigte der Stromversorger aus Karlsruhe an, ab Oktober auch Strom an österreichische Hotels zu liefern.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Die Astron-Hotels beziehen künftig Strom von der Karlsruher EnBW Energie Baden-Württemberg. Der Stromliefervertrag umfasst alle 50 Hotels in Deutschland. Damit hat sich die EnBW einen weiteren Kunden aus der Hotellerie gesichert, der Stromversorger beliefert zudem Hotelketten wie Kempinski, Maritim, Steigenberger, Accor, Mövenpick und Radisson SAS mit Strom. Auch die Restaurant-Kette Nordsee zählt seit August 2001 zum Kundenkreis des Unternehmens.

Ab Oktober wird das drittgrößte deutsche Energieunternehmen auch Hotels in Österreich beliefern. "Die EnBW bietet ihren Kunden neben Strom auch energienahe Dienstleistungen wie Energiemanagement, Beratungen und individuelle Verbrauchsanalyse", erklärt Fritz J. Kaubek, früher Chef-Ingenieur bei Kempinski und jetziger Spezialist im Branchenteam Hotellerie und Restaurants der EnBW, das Erfolgsrezept. Ziel des Unternehmens ist es, gemeinsam mit Kunden Leistungsspitzen beim Stromverbrauch zu mindern und somit Strom sinnvoll und sparsam einzusetzen. Nach Angaben der EnBW lassen sich abhängig vom Gebäude bis zu 30 Prozent des Energiebedarfs bei Hotels einsparen.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Video Spiel

    Eon: Spielkonsolen verursachen höhere Stromkosten

    Bei den Spielkonsolen gibt es große Unterschiede beim Stromverbrauch und somit auch bei den Energiekosten. Die Nintendo Wii verbraucht beispielsweise mehr als doppelt so viel Strom wie die klassische Wii.

  • Stromkosten

    Verivox kürt Wechselmeister beim Strom 2018

    Verivox hat untersucht, in welchen Bundesländern Stromkunden regelmäßig den Versorger wechseln. Die Statistik zeigt aber nicht nur Wechselmeister und –muffel auf, sondern auch, was in den einzelnen Ländern beim Wechsel gespart werden kann.

  • Stromtarife

    MVV Energie AG bestätigt Ergebnisziel

    Die Mannheimer MVV Energie AG hat das Betriebsergebnisse im Dreivierteljahr 2000/2001 verbessert und die Umsatzprognose von 1,8 auf 2,1 Milliarden DM erhöht.

  • Stromtarife

    EnBW kauft Energiesparte der Lonza Group

    Der Stuttgarter Energieversorger EnBW hat durch den Erwerb des Energiebereichs der Schweizer Lonza Group vier Wasserkraftwerke hinzugewonnen, die jährlich über 1,4 Milliarden Kilowattstunden Strom erzeugen.

  • Hochspannungsleitung

    EnBW: Aktiver Umweltschutz in allen Geschäftsfeldern

    Die EnBW gibt im neuen Umweltbericht einen Überblick über ihre Klimaschutzaktivitäten.

Top