Preissteigerungen

Eisdiele erhöht Preise, um Kunden abzuschrecken

Diese Preiserhöhung ist keine gewöhnliche: Eine Eisdiele in Prenzlauer Berg (Berlin) hat ihre Preise deutlich erhöht, damit weniger Kunden kommen.

Euronen© Vivien / Fotolia.com

Diese Preiserhöhung ist keine gewöhnliche: Eine Eisdiele in Prenzlauer Berg (Berlin) hat ihre Preise deutlich erhöht, damit weniger Kunden kommen. Das hört sich zunächst einmal absurd an. Der Grund dafür ist, dass der große Kundenansturm die Anwohner störte, lange Warteschlangen Passanten den Weg versperrten und die Kunden auch die Sitzgelegenheiten benachbarter Restaurants in Beschlag nahmen. Ein Anwohner und ein Nachbar beschwerten sich gar beim Ordnungsamt.

Eisdiele erhöht Preise auf 1,60 Euro pro Kugel

Inhaber Niko Rober berichtet in der BZ Berlin von einem Tag, an dem es besonders schlimm war: "Es kam zu lautstarken Beschimpfungen und Tumulten. Ich wollte die Situation beruhigen und forderte die Kunden auf, später wiederzukommen, da drohte mir einer Prügel an." Daraufhin schloss er seinen Laden; als der wieder aufging, kostete die Kugel Eis statt 1,20 Euro stattliche 1,60 Euro.

Ob die Preiserhöhung den gewünschten Kundenschwund erzielt hat, verrät die Zeitung nicht. Niko Rober soll auf der Suche nach einem neuen, größeren Laden für seine Eisdiele sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Top