Zwischenbericht

E.ON steigert Betriebsergebnis nicht so stark wie erwartet

In einem Zwischenbericht hat der Energiekonzern E.ON die ersten neun Monate dieses Jahres bilanziert. Aufgrund der Zuwächse im Kerngeschäft E.ON Energie erzielte das Unternehmen ein um 36 Prozent gesteigertes Betriebsergebnis von 3,18 Milliarden Euro. Damit blieb der Energiegigant jedoch hinter den Erwartungen der Analysten zurück.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Der Energiekonzern E.ON hat sein Betriebsergebnis in den ersten neun Monaten dieses Jahres um 36 Prozent auf 3,18 Milliarden Euro gesteigert. Der Konzernumsatz ist in der gleichen Zeit auf 25,74 Milliarden Euro gesunken, insbesondere aufgrund von Verkäufen von Aktivitäten, die nicht zum Kerngeschäft gehören. Die E.ON Energie AG konnte den Umsatz um 17 Prozent auf 14,08 Milliarden Euro steigern.

Die Analysten zeigten sich überwiegend enttäuscht von den Ergebnis, das Presseberichten zufolge weit hinter den Erwartungen zurückblieb. Für den Betriebsgewinn war insbesondere das Kerngeschäft Energie verantwortlich. E.ON Energie steigerte das Betriebsergebnis 78 Millionen Euro auf 2,29 Milliarden Euro. Der Konzernüberschuss beträgt 2,9 Milliarden Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromverbrauch

    Energielabel stimmen überwiegend

    Die Energielabel an Elektrogeräten geben zum größten Teil den Energieverbrauch von Kühlschränken, Waschmaschinen etc. korrekt an. Das ist das Ergebnis einer bundesweiten Untersuchung. Am häufigsten waren demnach die Angaben bei den Staubsaugern fehlerhaft.

  • SMS schreiben beim Autofahren

    Verschärfte Regeln und höhere Strafen - Autofahrer aufgepasst!

    Für Autofahrer gibt es strengere Regeln, was das Bedienen von Kommunikationsgeräten angeht. Vergehen werden härter bestraft. Das gilt auch für Kostüme und Verschleierungen während der Fahrt und für versäumtes Einreihen in eine Rettungsgasse.

  • Mobilfunk Tarife

    Quam-Netz abgeschaltet: Aus der Traum (aktualis.)

    Freitagnacht war es soweit: Der erst vor einem knappen Jahr gestartete Mobilfunkanbieter Quam schaltete sein Netz ab. Für die Kunden bleiben Probleme, insbesondere das der Rufnummernportierung.

  • Router Anschluss

    ISDN- und DSL-Aktionsangebote bei NetCologne

    Der Kölner Regionalanbieter NetCologne GmbH bietet mit einer neuen Aktion einige Preisvorteile für Neukunden. Dies betrifft alle DSL- oder ISDN-Zugänge, die das Unternehmen geschaltet hat.

  • Strompreise

    VDN legt Kommentarband zur Verbändevereinbarung II + vor

    Um einen Beitrag zu mehr Transparenz und Akzeptanz bei den Netznutzern zu leisten, hat der Verband der Netzbetreiber jetzt einen Kommentarband mit Hinweise zur praktischen Umsetzung der Verbändevereinbarung II + vorgelegt. Behandelt wird u.a. die Ermittlung der Kosten, die Kostenwälzung und die Kalkulation der Netznutzungspreise.

Top