Verbraucher-Atlas

Duisburg hat bei Ratenkrediten die Nase vorn

Duisburg ist Deutschlands Kredithauptstadt: Nicht nur werden von den Duisburgern überdurchschnittlich viele Ratenkredite angefragt, wenn dann ein Vertrag zustande kommt, sind auch die Kreditsummen vergleichsweise hoch.

Duisburg© Adrian v. Allenstein / Fotolia.com

Heidelberg — Unter den 15 größten deutschen Städten wird nirgendwo häufiger ein Kredit beantragt als in Duisburg. In der Stadt werden aber nicht nur besonders oft Darlehen angefragt, sondern auch die höchsten Kredite abgeschlossen. Das zeigt eine Auswertung des Verivox Verbraucher-Atlas zu Kreditverträgen, die über das Vergleichsportal abgeschlossen wurden.

Duisburger fragen 20 Prozent häufiger einen Ratenkredit an als der Bundesdurchschnitt (Indexwert 100). Überdurchschnittlich hoch ist die Nachfrage auch in Hannover (Indexwert 112), Leipzig (107), Dortmund und Hamburg (je 104). Besonders selten fragen die Menschen in Dresden, Stuttgart und München Kredite an.

Bremer fragen die niedrigsten Summen an

Im bundesweiten Durchschnitt beantragen Kreditinteressierte laut Verbraucher-Atlas 11.511 Euro. Deutlich höher sind die angefragten Summen in Stuttgart (13.568 Euro), Duisburg (12.744 Euro), Köln (12.739 Euro) und Frankfurt (12.208 Euro). Als besonders bescheiden erweisen sich die Hanseaten im hohen Norden. Die Bremer Kreditinteressierten fragen mit 9.306 Euro die niedrigsten Summen an. Auch in Leipzig (9.629 Euro) und Dortmund (9.693 Euro) bleibt der durchschnittlich angefragte Kreditbetrag im vierstelligen Bereich.

Nicht jede Kreditanfrage führt zum Vertrag. Einige Nutzer erhalten auf die Anfrage kein Angebot, manche verfolgen ihre Anfrage auch einfach nicht weiter. Deshalb unterscheidet sich die Höhe der angefragten Kreditsummen von den tatsächlich abgeschlossenen Beträgen.

In Duisburg sind Kredite 90 Prozent höher als in Nürnberg

Bei den Kreditabschlüssen hat Duisburg wieder die Nase vorn. In der Ruhr-Metropole leihen sich die Kreditnehmer im Schnitt 15.652 Euro. Das sind fast 40 Prozent mehr als im Bundesdurchschnitt (11.242 Euro). Auch in Essen (14.589 Euro) und Köln (13.750 Euro) sind die Kreditsummen besonders hoch.

Die niedrigsten Kredite werden mit 8.196 Euro in Nürnberg abgeschlossen. Zum Vergleich: Kreditnehmer aus Duisburg leihen sich im Schnitt über 90 Prozent mehr. Vergleichsweise niedrig sind die Kreditbeträge auch in Sachsen. Dresdener leihen sich im Schnitt 10.026 Euro, Leipziger 10.505 Euro.

Methodik

Für den Verbraucher-Atlas wurden alle Ratenkredite ausgewertet, die von September 2016 bis August 2017 über Verivox angefragt und abgeschlossen wurden.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Finanzierung

    Verivox: Ratenkredit ist für Paare günstiger

    Bei einem Ratenkredit erhalten Antragsteller oft günstigere Konditionen, wenn ein zweiter Kreditnehmer hinzukommt, so eine Auswertung von Verivox. Wer über ein unsicheres Einkommen verfügt, erhält demnach unter Umständen erst mit einer zweiten Person überhaupt einen Kredit.

  • Kredit

    Kredite sind im Westen tendenziell teurer

    Wer bei einer regionalen Bank einen Kredit beantragt, muss im Westen Deutschlands tendenziell mehr bezahlen als im Osten. Dies hat eine Analyse des Vergleichsportals Verivox im Januar 2014 ergeben. Die Angebote im Süden der Republik sind am günstigsten.

  • Kreditkarte

    Ein Ratenkredit ist günstiger als ein Dispo

    Alle Jahre wieder flattern zum Jahresende geballt Rechnungen ins Haus. Gleichzeitig fallen mit dem Weihnachtsfest zusätzliche Ausgaben an. Doch trotz Ebbe in der Kasse sollten Geschenke für die Liebsten besser nicht durch die Überziehung des Girokontos finanziert werden: Ratenkredite sind die günstigere Alternative.

  • DSL Geschwinidgkeit

    Kreditversteigerung bei atrada.de: norisbank vergibt e@sy credits

    Bei atrada.de werden jetzt erstmals zehn Kredite der norisbank mit jeweils 10 000 DM Darlehen versteigert. Bei der Auktion wird der anfängliche Zinssatz von 12 Prozent stündlich um 0,25 Prozent verringert.

Top