Spartipps

DSL-Schnäppchen: Was sich im Februar besonders lohnt

Wo kann man im Februar besonders günstig einsteigen? Die Redaktion schlägt auch in diesem Monat eine Schneise durch den Breitband-Dschungel und zählt die wichtigsten Schnäppchen des DSL-Marktes auf!

02.02.2006, 10:52 Uhr
ISDN Telefonanschluss© Daniel Kühne / Fotolia.com

Strato

Seit Februar gelten teilweise neue Konditionen bei den DSL-Tarifen von Strato. Der Berliner Provider bietet den 2000er-DSL-Anschluss jetzt für 19,95 Euro im Monat an, also zwei Euro günstiger als bisher. Im Gegenzug gibt es einen doppelten Upstream für DSL 2000 nur noch dann umsonst, wenn man eine Phone Flat hinzubucht. Neben dem doppelten Upstream, der dann 1,99 Euro im Monat kostet, kann man außerdem das Feature Fastpath für 99 Cent im Monat und eine feste IP-Adresse für 4,99 Euro im Monat bestellen.

Neu sind auch drei verschiedene DSL-Komplettpakete: Ein "Wenig-Surfer-Paket" für 19,95 Euro im Monat mit DSL-2000-Anschluss, 2000 MB Traffic, einer Fritz!BoxSL und einem 20-Euro-Installationsgutschein, ein "Power Surfer"-Paket für 29,85 Euro im Monat mit DSL-6000-Anschluss und einer DSL-Flatrate sowie das schon im letzten Monat vorgestellte "Super-Preis-Paket". Das heißt jetzt "Best-Preis-Paket" und kostet weiterhin 34,75 Euro monatlich. Enthalten sind die Strato-Bestseller DSL-2000-Anschluss, DSL-Flatrate, PhoneFlat Family und zusätzlich eine Fritz!BoxFon7050. Außerdem ist jetzt die Steuersoftware "WISO Sparbuch 2006" ohne Mehrkosten inklusive. Alle drei Pakete haben eine Mindestlaufzeit von zwölf Monaten, mit Ausnahme des Power-Pakets fallen 29,95 Euro Setupgebühr an.

Tiscali

Der DSL-Provider Tiscali bietet die Internettelefonie-Flatrate allen Neukunden weiterhin für einen Euro an. Dieser Aktionspreis gilt zunächst bis 14. Februar. Normalerweise kostet die Phone Flat, die wahlweise zu den DSL-Tarifen hinzugebucht werden kann, 8,90 Euro im Monat. Kombinierbar ist die Phone Flat sowohl mit der DSL-Flatrate, die 8,90 Euro monatlich kostet, als auch mit der Time Flat, für die 2,90 Euro monatlich fällig werden. In beiden Fällen beträgt die Mindestlaufzeit der Kombi-Pakete zwölf Monate. Auch Bestandskunden können die Phone Flat für einen Euro dazubuchen, müssen sich dann aber auf eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten einlassen.

freenet

Alle DSL-Neukunden des Hamburger Providers bekommen derzeit ein kostenloses iTunes-Paket bestehend aus der Zugangssoftware und einem Gutschein für den Download von 20 Musiktiteln. Bei VoIP-Kombi-Angeboten kann man noch mehr sparen: Wer sich im Februar für den freenetDSL-Zugang mit einer Flatrate und der freenet iPhone flat entscheidet, telefoniert im ersten Jahr komplett kostenlos ins deutsche Festnetz. Im zweiten Jahr fallen für die VoIP-Flat dann 9,90 Euro im Monat an. Die Mindestlaufzeit für das Kombi-Angebot beträgt 24 Monate.

Tele2 und GMX

Bei beiden Providern kann man bis Ende Februar als DSL-Neukunde einen Flatrate-Tarif für ein ganzes Jahr umsonst bekommen. Bei GMX gilt das für alle Bandbreiten, bei Tele2 nur für den 6000er-Anschluss. Voraussetzung ist in beiden Fällen eine Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren. Im zweiten Vertragsjahr zahlt man dann den normalen Monats-Grundpreis für die Flatrate.

NetCologne

Der Kölner DSL-Anbieter NetCologne hat aufgerüstet: Ab Februar können Kunden mit der ADSL2+-Technologie online gehen. Privatkunden können die neuen NetDSL-Bandbreiten beispielsweise als Doppel-Flat-Paket 12 M (zum Preis von 69,70 Euro) oder 18 M (zum Preis von 79,70 Euro) bestellen, und dabei gegenüber der Einzelbestellung die Kosten für die Internet-Flatrate sparen. In Kombination mit DSL-Analog verringert sich der Gesamtpreis des Pakets jeweils um einen Euro. Im Aktionszeitraum Februar und März entfallen zudem die einmaligen Bereitstellungskosten in Höhe von 99,90 Euro. Bestellbar sind die neuen Bandbreiten im gesamten Ausbaugebiet von NetCologne.

1&1

Auch bei 1&1 geht der Ausbau der neuen ADSL2+-Technik zügig weiter. Nachdem das Unternehmen zum Jahresanfang mit der neuen Technologie gestartet war, ist jetzt der schnelle 16-Mbit/s-Zugang in mittlerweile 22 deutschen Städten buchbar. Weitere Ortsnetze sollen sukzessive bis zum flächendeckenden Ausbau folgen. Das 1&1-Highspeed-DSL kann auf der 1&1-Homepage zum Preis von monatlich 29,99 Euro bestellt werden.

Ein paar Kurztipps zum Schluss

Die Marburger 3U Telecom, ein alternativer Anbieter von Festnetztelefonie, DSL und Internet-Telefonie, verlängert die laufende DSL-Aktion: Noch bis zum 28. Februar 2006 können sich 3U-DSL-2000- und 3U-DSL-6000-Interessenten ihren DSL-Anschluss ohne Bereitstellungskosten sichern. Für einen 1000er-Anschluss fallen weiterhin 49,95 Euro Setupkosten an.

Bei AOL kann man noch bis Monatsende eine DSL-Flatrate bundesweit für 4,99 Euro im Monat bekommen. Hier gilt eine Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten, danach muss man den Normalpreis bezahlen, wenn man den Tarif weiternutzen will. Teilweise entfällt bei den AOL-Flatpacks auch der Bereitstellungspreis.

Ein komplett neues Portfolio gibt es bei den regionalen Anbietern osnatel und htp. Die Anbieter sind im Raum Osnabrück beziehungsweise Hannover vertreten.

T-Online: Die Adresse für Powernutzer

Nachdem kürzlich unter anderem das ARD-Magazin "Plusminus" den Rauswurf vom DSL-Powernutzern bei einigen Providern aufgegriffen hatte, nutzte jetzt die Telekom-Tochter T-Online die Gelegenheit und stellte klar, dass auch künftig Vielnutzer bei ihr gut aufgehoben seien. Es soll also weiterhin keine Einschränkungen für Powernutzer bei T-Online geben.

Weiterführende Links
  • Link zu freenet
  • Link zu AOL
  • Link zu GMX
  • Link zu T-Online
  • Link zu Tele2
  • Link zu Strato
  • Link zu Tiscali
Das könnte Sie auch interessieren
  • DSL-Tarife

    Angebote für Kabel-Internet und DSL im Januar

    Soll es zum Jahresstart ein neuer Festnetz-Internettarif per Kabel oder DSL sein? Ein Blick auf die Angebote lohnt sich im Januar 2021 angesichts etlicher Tarifaktionen für Neukunden.

  • 1und1

    1&1 VDSL 100 zehn Monate gratis sichern

    1&1 lockt Neukunden derzeit mit einem Aktionsangebot für die Doppel-Flat "DSL 100". Zehn Monate lang fallen keine monatlichen Grundgebühren an.

  • Netzwerk

    htp führt neue DSL- und Telefon-Tarife ein

    Beim Hannoveraner Regio-Carrier hat sich das Telefonie- und DSL-Programm zum Februar fast komplett geändert. Man bekommt jetzt nur noch einen Telefontarif, jedoch mit neuen zusätzlichen Optionen, außerdem gibt es DSL-Vergünstigungen für ISDN-Telefonkunden.

  • Internetnutzer

    Tiscali: Weiterhin Phone Flat für einen Euro

    Die VoIP-Flatrate gibt es bei Tiscali noch bis Mitte Februar für einen Euro im Monat, sonst kostet sie 8,90 Euro. DSL-Neukunden können die Phone Flat ebenso hinzubuchen wie Bestandskunden. Subventionierte Hardware gibt's wie üblich dazu.

  • Webseite

    Fastpath & Co.: Strato mit neuen DSL-Features

    Ab Mittwoch gibt es bei Strato neue Optionen für DSL-Surfer, zum Beispiel Fastpath und die Möglichkeit, eine feste IP-Adresse zu bekommen. Weiterhin sind zwei DSL-Komplettpakete neu hinzu gekommen. Der doppelte Upstream ist dann nur noch für Phone-Flat-Kunden inklusive.

Top