Preissteigerungen

Dieselpreis nähert sich dem Benzinpreis an

An den deutschen Tankstellen nähert sich der Dieselpreis dem Preis für Benzin immer mehr an.

Sprit-Preise© Luftbildfotograf / Fotolia.com

An den deutschen Tankstellen nähert sich der Dieselpreis dem Preis für Benzin immer mehr an. Wie der ADAC aktuell mitteilt, ist die Preisdifferenz zwischen Super E10 und Diesel mittlerweile auf 4,9 Cent je Liter zusammengeschmolzen. Eine Woche zuvor seien es noch 7 Cent gewesen.

Diesel wird derzeit am schnellsten teurer

Im bundesweiten Durchschnitt kostet ein Liter Super E10 derzeit 1,556 Euro, so der Automobilclub weiter. Gegenüber der Vorwoche ist dies ein Rückgang von 0,9 Cent. Bei Diesel gibt es dagegen einen Preisanstieg von 1,2 Cent auf durchschnittlich 1,507 Euro je Liter. Der ADAC weist darauf hin, dass die Kraftstoffpreise – je nach Stadt oder Region - teils erheblich voneinander abweichen können. Vor dem Tanken die Preise zu vergleichen kann sich also auszahlen.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Benzin Preise

    Saarländer zahlen am meisten für Sprit

    Die Preise für Sprit variieren von Bundesland zu Bundesland stark. Mittlerweile liegt die Preisschere bei Diesel und E10 bei rund 10 Cent. Derzeit müssen die Saarländer bei beiden Kraftstoffen am tiefsten in die Tasche greifen.

  • Benzinpreise

    Kraftstoffpreise klettern auf neuen Jahresrekord

    Die Kraftstoffpreise haben für das Jahr 2018 ihren bisherigen Höchststand erreicht, berichtet der ADAC. Sowohl der Liter Diesel als auch E10 kosten im Schnitt 1,5 Cent mehr als noch in der Woche zuvor.

  • Benzinpreise

    Tanken und Heizen werden immer teurer

    Kräftig gestiegene Preise für Benzin und Heizöl haben die Inflationsrate in Deutschland erstmals seit April wieder über zwei Prozent getrieben. Die Verbraucherpreise kletterten im August unerwartet deutlich, sie lagen 2,1 Prozent höher als noch ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte.

  • Benzinpreise

    Frankreich senkt die Benzinpreise

    Der drastische Anstieg der Preise für Benzin und Diesel wird in Frankreich vorerst gestoppt: Der Spritpreis werde sofort um "bis zu sechs Cent" gesenkt, kündigte Finanzminister Pierre Moscovici am Dienstag in Paris an. Von den sechs Cent entfallen demnach drei Cent auf den Staat und drei Cent auf Mineralölkonzerne und Handel; die Maßnahme soll für drei Monate gelten.

  • Benzinpreise

    Tanken wird in der Ferienzeit wieder teurer

    Nachdem die Benzinpreise zuletzt etwas gesunken waren, ist das Tanken im Juli in Deutschland wieder deutlich teurer geworden. Ein Liter Super E10 kostete im Monatsschnitt 1,586 Euro, wie der Autofahrerclub ADAC vergangene Woche in München mitteilte.

Top