40 Prozent "drin"

Deutschland eine der führenden Internet-Nationen Europas

Der Markt für Informations- und Kommunikationstechnologien nebst entsprechenden Dienstleistungen ist 2000 um rund acht Prozent gewachsen.

Internettarife© Daniel Fleck / Fotolia.com
Die Bundesregierung hat im sich dem Ende neigenden Jahr zahlreiche Maßnahmen ergriffen, um die Republik in Sachen Informationsgesellschaft voran zu bringen - und die Bilanz fällt positiv aus: Deutschland, so die Regierung, sei zu einer der führenden Internet-Nationen Europas avanciert.

Arbeitsgrundlage aller Aktivitäten sei das im September 1999 vorgelegte Aktionsprogramm "Innovation und Arbeitsplätze in der Informationsgesellschaft des 21. Jahrhunderts", zu dessen Umsetzung Ende 2001 ein Zwischenbericht präsentiert wird. Das im September 2000 von Bundeskanzler Gerhard Schröder vorgestellte Programm "Internet für alle: 10 Schritte auf dem Weg in die Informationsgesellschaft" unterstreiche "die hohe politische Priorität" dieses Bereiches.

Bundeswirtschaftsminister Dr. Werner Müller heute in Bonn: "Die Bilanz des Jahres 2000 zeigt, dass unsere gemeinsamen Anstrengungen mit Wirtschaft und Gesellschaft Früchte tragen. Durch die richtige Weichenstellung der Bundesregierung hat sich Deutschland im internationalen Innovationswettbewerb hervorragend positioniert".

Deutschland habe sich dieses Jahr zu einer der führenden Internet-Nationen in Europa entwickelt. Der deutsche Markt für Informations- und Kommunikationstechnologien und -dienstleistungen sei in diesem Jahr um etwa acht Prozent auf 234 Milliarden DM gewachsen. Experten erwarten, dass bereits in fünf Jahren die IT-Branche die 300-Milliarden-Schwelle überspringen wird - sie wird damit zum größten deutschen Wirtschaftszweig überhaupt. Allein im IT-Sektor könnten bis zum Jahr 2010 in Deutschland 750.000 neue Arbeitsplätze entstehen, so die Bundesregierung.

Wesentliche Erfolge seien dieses Jahr auch bei der Internet-Nutzung erreicht worden: Mittlerweile seien 40 Prozent der Bevölkerung zwischen 14 und 69 Jahren im Internet vertreten - im Vorjahr waren es noch etwas mehr als 25 Prozent. Diese Entwicklung will die Bundesregierung mittels weiterer Aktivitäten, Projekte und Gesetze weiter forcieren, wie sie im Ausblick auf das Jahr 2001 ankündigte.

Das könnte Sie auch interessieren
Top