The Winner is...

Deutscher Internetpreis 2001 vergeben

Thema dieses Jahr: "E-Logistikprozesse im Mittelstand" - Drei Preisträger räumen jeweils 100.000 DM ab.

27.03.2001, 16:45 Uhr
Internetzugang© by-studio / Fotolia.com
Bundeswirtschaftsminister Dr. Werner Müller hat heute auf der CeBIT die drei Gewinner des Deutschen Internetpreises 2001 mit einem Geldpreis in Höhe von jeweils 100.000 DM ausgezeichnet. Der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie zum zweiten Mal ausgeschriebenen Wettbewerb sei mit insgesamt 125 beteiligten Firmen wieder auf eine große Resonanz gestoßen, teilte das Ministerium mit. Thema dieses Jahr waren "E-Logistikprozesse im Mittelstand".

Die von einer unabhängigen Jury ermittelten Preisträger sind die Rudolph Warehousing und Logistik GmbH (Baunatal), die ALTERNATE Computerversand GmbH (Linden) sowie die IVU Traffic Technologies AG (Berlin).

Das von den drei Preisträgern angebotene Produkt- und Dienstleistungsspektrum reiche von maßgeschneiderten Logistiklösungen für Firmen, die E-Business betreiben, über Business-to-Consumer-Angebote beim elektronischen Versandhandel von PC-Komponenten bis hin zu Systemlösungen für die Logistik im Transportbereich, so das Ministerium. Nominiert waren von der Jury außerdem die AxIT AG (Frankenthal), die GUS Group AG & Co.KG (Köln), die LOXXESS AG (Tegernsee) sowie die TWT Interactive GmbH (Kaarst/Berlin).

"Mit dem Deutschen Internetpreis wollen wir gemeinsam mit der Wirtschaft herausragende Beispiele kleiner und mittlerer Unternehmen für innovative Internet-Entwicklungen auszeichnen. Wir wollen dazu beitragen, mittelständische Unternehmen für die kommerzielle Nutzung des Internets fit zu machen. Dieses Jahr wollen wir erreichen, dass die vielfach noch bestehende Logistiklücke bei Internet-Anwendungen geschlossen wird. Bloße Präsenz im Internet reicht nicht, Kundenorientierung ist auch beim elektronischen Handel ein wichtiger Schlüssel für wirtschaftlichen Erfolg", sagte Müller heute in Hannover.

Der Wettbewerb ist Teil des Aktionsprogramms "Innovation und Arbeitsplätze in der Informationsgesellschaft des 21. Jahrhunderts" der Bundesregierung und wird in den nächsten drei Jahren mit wechselnden Schwerpunkten stattfinden. Weitere Informationen zum Deutschen Internetpreis sind erhältlich beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Projektträger Multimedia des BMWi, Dr. Bernd Schlemmer, Linder Höhe, 51147 Köln, Telefon: 02203-6013672, Fax: 02203-3017.

Das könnte Sie auch interessieren
Top