Deutsche Unternehmen haben hohe Energiekosten

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com
Energie ist für die Unternehmen in Deutschland wesentlich teurer als in anderen EU-Staaten. Im Januar dieses Jahres lagen die deutschen Strompreise rund 32 Prozent und die Gaspreise rund 27 Prozent über den Durchschnittspreisen in der Europäischen Union. Das teilte der Bundesverband der Energie-Abnehmer (VEA) unter Berufung auf Angaben des Statistischen Amtes der EU (Eurostat) in Hannover mit. Den billigsten Strom für Industriekunden gibt es in Skandinavien. Firmen in Norwegen und Schweden zahlen nicht einmal die Hälfte des deutschen Großabnehmerpreises.
Das könnte Sie auch interessieren
  • Taschenrechner

    In diesen Städten sind Strom- und Gaspreise am höchsten

    Verivox hat Strom- und Gaspreise in 200 deutschen Städte analysiert und verrät, wo Kunden in der Grundversorgung am meisten bezahlen müssen. Die gute Nachricht: Ein Anbieterwechsel kann die Mehrkosten ausgleichen.

  • Stromnetz

    Urteil des BGH – Anstieg der Netzentgelte gestoppt

    Die Netzentgelte machen ein Viertel des Strompreises aus. Deren Höhe wird unter anderem von der Bundesnetzagentur reguliert und hier kam es zu einem Streit mit den Netzbetreibern. Für Verbraucher gibt es gute Nachrichten zum Ausgang des Verfahrens vor dem BGH.

Top