Neuer Rekord

DEPV: Deutschland produziert mehr Holzpellets

Die Produktion an Holzpellets ist im ersten Halbjahr 2018 verglichen mit dem Vorjahreszeitraum noch einmal gestiegen. Dem Deutschen Energieholz- und Pellet-Verband zufolge wurde so ein neuer Rekordwert erreicht.

Pellets© Sergej Toporkov / Fotolia.com

Berlin – In Deutschland wurden im ersten Halbjahr 2018 so viele Holzpellets produziert wie noch nie in einem solchem Zeitraum. Wie der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV) berichtet, stieg die Produktion in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres auf rund 1,18 Millionen Tonnen und damit um ca. 10 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum (1,07 Millionen Tonnen). Aufgrund seiner reichhaltigen Ausstattung mit Roh- und Resthölzern ist Deutschland demnach europaweit bei der Herstellung von Holzpellets führend.

DEPV-Chef: Kunden sollten günstiges Preisniveau nutzen

Im Vergleich zum Vorjahr sind mit 12,8 Prozent bislang auch mehr Pellets exportiert (2017 = 9,4 Prozent) worden, so der Verband weiter. Auch für das zweite Halbjahr sei mit einer Produktion in dieser Größenordnung zu rechnen.

"Auch wenn die Marktentwicklung bei den Heizungen stockt, sorgen die Pelletwerke kontinuierlich für eine über die Versorgungssicherheit hinausgehende Produktionsmenge. Wir könnten deutlich mehr Pelletfeuerungen auf nachhaltiger Basis versorgen", sagt DEPV-Geschäftsführer Martin Bentele. Die Branche bereitete sich auf die Heizsaison vor und fülle die Lager, was Privatkunden jetzt auch machen sollten, so lange sich die Preise noch auf dem günstigen Sommerniveau befänden.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Pellets

    DEPV: 32.300 neue Pellet-Heizanlagen im vergangenen Jahr

    Ob Kessel oder Kaminofen: Mit Pellets heizen im vergangenen 32.300 neue Anlagen in Deutschland. Das berichtet der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband e.V. Bei der Pelletherstellung gibt es einen neuen Rekord.

  • Holzpellets

    Holzpellets werden allmählich teurer

    Im September sind die Preise für Holzpellets leicht angestiegen. Im Winter werden die Pellets in der Regel noch teurer. Der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband e. V. empfiehlt deshalb, noch vor der Preiserhöhung den Bestand im Pelletlager zu kontrollieren.

Top