Ab 15 Euro

Congstar startet "Fair Flat": Abrechnung nach Datenverbrauch

Mit der neuen "Fair Flat" bringt congstar einen flexiblen Mobilfunktarif, der Kunden monatlich die Wahl zwischen 2 und 10 GB Datenvolumen lässt. Als Grundpreis fallen mindestens 15 Euro an. Gezahlt werden muss nur für den jeweiligen tatsächlichen Datenverbrauch.

congstar© congstar GmbH

Köln - Der Kölner Mobilfunkanbieter congstar (Handytarife von congstar) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
hatte auf der IFA Ende August 2018 seinen neuen "Fair Flat"-Tarif vorgestellt, der ab sofort erhältlich ist. Vertragskunden sollen damit nur das Datenvolumen bezahlen, was sie tatsächlich verbraucht haben. Das Mobilfunkangebot von congstar wird im D1-Mobilfunknetz der Deutschen Telekom realisiert.

Datenvolumen von 2 bis 10 GB wählbar - nur tatsächlicher Datenverbrauch zählt

Wie funktioniert der "Fair Flat"-Tarif in der Praxis? Kunden können ein monatliches Datenvolumen in sieben Stufen zwischen 2 und 10 GB festlegen, gezahlt werde aber nur der tatsächliche Datenverbrauch. Laut congstar können Kunden bei wechselndem Datenverbrauch flexibel bleiben. Bei geringerem Verbrauch müsse entsprechend auch weniger bezahlt werden. Die maximale Surfgeschwindigkeit liegt bei 25 Mbit/s.

Bei Erreichen des gewählten Datenvolumens lassen sich bei Bedarf SpeedOn-Optionen hinzubuchen. 100 MB gibt es für 2 Euro (SpeedOn S), 500 MB für 5 Euro (SpeedOn M) sowie 1 GB für 8 Euro (SpeedOn L). Ohne SpeedOn-Option wird die Bandbreite bis zum Monatsende auf 32 Kbit/s im Down- und Upload gedrosselt. Im Folgemonat können Kunden das Datenvolumen jederzeit wieder bis zu 10 GB neu einstellen.

15 Euro als Grundpreis - jede weitere Stufe für 2,50 Euro Aufpreis

Als Grundpreis für die "Fair Flat" werden mindestens 15 Euro im Monat fällig. Dies gilt für 2 GB Datenvolumen. Mit an Bord ist jeweils eine Telefon-Flat in alle deutschen Netze. Für jede weitere Datenstufe werden jeweils 2,50 Aufpreis berechnet. Das maximale Datenvolumen von 10 GB gibt es somit für 30 Euro. Die Surfgeschwindigkeit lässt sich durch Buchung der "LTE 50"-Option für 5 Euro pro Monat Aufpreis auf bis zu 50 Mbit/s verdoppeln. Der Versand einer SMS schlägt mit 9 Cent zu Buche.

Die "Fair Flat" ist monatlich kündbar, der einmalige Bereitstellungspreis beträgt 30 Euro. Als Willkommensgeschenk entfällt im ersten Vertragsmonat der Mindest-Grundpreis von 15 Euro. Im ersten Monat fallen somit nur Kosten an, wenn mehr als 2 GB Datenvolumen verbraucht bzw. SMS verschickt werden.

Die wählbaren sieben Datenverbrauchsstufen der congstar "Fair Flat":

  • 2 GB: 15 Euro pro Monat
  • Bis 3 GB: Mindestens 15 Euro bis maximal 17,50 Euro pro Monat
  • Bis 4 GB: Mindestens 15 Euro bis maximal 20 Euro pro Monat
  • Bis 5 GB: Mindestens 15 Euro bis maximal 22,50 Euro pro Monat
  • Bis 6 GB: Mindestens 15 Euro bis maximal 25 Euro pro Monat
  • Bis 8 GB: Mindestens 15 Euro bis maximal 27,50 Euro pro Monat
  • Bis 10 GB: Mindestens 15 Euro bis maximal 30 Euro pro Monat

Congstar-Neukunden können die "Fair Flat" ab sofort online unter www.congstar.de/handy Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
buchen. Die Wechselmöglichkeit für Bestandskunden müsse individuell geprüft werden.

Günstige Handytarife finden
Das könnte Sie auch interessieren
  • Mobil Telefonieren

    4 Tipps für günstige Handytarife im Dezember

    Wer sich im Zuge von Magenta Thursday, Cyber Monday & Co. noch keinen neuen Handytarif zugelegt hat, der hat natürlich auch danach noch die Gelegenheit, ein Schnäppchen zu machen. Wer bietet im Dezember gute Konditionen?

  • callmobile

    Callmobile führt LTE-Tarife ein

    Callmobile setzt jetzt auf Mobilfunktarife mit LTE, genutzt wird das Netz der Telekom. Eine Laufzeit gibt es bei allen drei neuen Tarifen nicht. Bis zu maximal drei GB LTE-Datenvolumen mit bis zu 25 Mbit/s sind monatlich verfügbar.

  • congstar

    Congstar: Neue Prepaid-Pakete mit bis zu 3 GB Datenvolumen

    Premiere bei congstar: Drei neue Prepaid-Tarife stehen ab sofort zur Wahl. Die Kosten liegen je nach Paket zwischen 5 Euro und 15 Euro pro vier Wochen. Das Prepaid-Guthaben kann jetzt auch per WhatsApp aufgeladen werden.

  • Tarife für junge Leute

    Unsere Tipps für günstige Handytarife im September

    Hier kommen unsere Handytarif-Tipps für den Monat September. Im Spätsommer kann man sich beispielsweise bei PremiumSIM mehr Datenvolumen zum gleichen Preis sichern. Oder man surft bei O2 gleich ganz ohne Datenlimit.

  • congstar

    congstar zeigt neue Post- und Prepaid-Angebote auf der IFA

    Congstar präsentiert auf der IFA neue Prepaid-Angebote und auch einen ganz neuen Postpaid-Tarif, der durch flexibel buchbares Datenvolumen punkten soll. Für Prepaid-Kunden soll es außerdem eine weitere Möglichkeit geben Guthaben aufzuladen.

Top