Preissteigerungen

Besuch im Kino wird zum Luxus

Ein Gang ins Kino gehört immer noch zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen und wird auch im Urlaub gern unternommen.

Finanzen© fox17 / Fotolia.com

Ein Gang ins Kino gehört immer noch zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen und wird auch im Urlaub gern unternommen. Die Preise sind jedoch in den letzten Jahren stark gestiegen. Im Durchschnitt zahlt man für zwei Personen um die 15 Euro, wenn man samstags ins Kino geht - ohne Überlängen- oder 3D-Zuschläge und ohne Popcorn & Co.

Günstiges Kino in Chemnitz und Siegen

Das Reiseportal ab-in-den-urlaub.de hat die Eintrittspreise von 448 Kinos in 115 Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz verglichen und dabei besonders die Samstage betrachtet. In Weimar war es besonders teuer: Zwei Personen zahlten hier an einem Samstag 18,20 Euro für den Kinobesuch, während in Chemnitz und Siegen nur knapp zwölf Euro bezahlt werden mussten. Besonders kostspielig wird es, wenn der Film länger dauert oder in 3D ausgestrahlt wird. Eine Stunde kostet im Durchschnitt 1,20 Euro extra, während der 3D-Zuschlag mit 3,10 noch höher ausfällt.

In der Schweiz und Österreich ist es noch teurer

In den deutschsprachigen Nachbarländern Schweiz und Österreich muss der Kinofan jedoch noch tiefer in die Tasche greifen. in Österreich werden mit 17,62 Euro durchschnittlich 18 Prozent mehr verlangt als in Deutschland, in der Schweiz zahlt man sogar 28,93 Euro für einen Kinobesuch zu zweit.

Wie kann man sparen?

Sparen kann man an den sogenannten Kinotagen. Hier ist ein Preisnachlass von durchschnittlich 22 Prozent drin, so das Reiseportal. Den Kinotag gibt es in drei Viertel der deutschen Kinos. Günstiger als die großen Ketten sind zudem freie Kinos.

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Alle Tarif- und Preisangaben brutto. Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen. Beachten Sie Preise und AGB der Anbieter. Alle Angaben ohne Gewähr.
Top