Preissteigerungen

Berliner Flughafen könnte schon wieder teurer werden

Die negativen Nachrichten um den neuen Berliner Flughafen mit dem Kürzel BER reißen nicht ab.

Flugzeug© spooh / iStockphoto.com

Die negativen Nachrichten um den neuen Berliner Flughafen mit dem Kürzel BER reißen nicht ab. Das Großprojekt wird nicht nur immer teurer, ein Eröffnungstermin scheint auch immer noch nicht in Sicht. Nach den neuesten Berichten könnte es noch einmal um 400 Millionen Euro teurer werden. Damit lägen die Kosten dann schon doppelt so hoch wie ursprünglich geplant.

Flughafen braucht mehr Schallschutz

Nach Informationen des Focus ist einer der Gründe für die erneuten Mehrkosten ein teurerer Schallschutz. Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hatte schon im April entschieden, dass der vorhandene Lärmschutz nicht ausreiche, weshalb hier aufgestockt werden muss. Weiter sind Baurisiken und auch der längere Betrieb des Flughafens Tegel, den der neue Hauptstadtflughafen ablösen soll, zu berücksichtigen. Von ursprünglich geplanten 2,4 Milliarden Euro über die aktuell anvisierten 4,3 Milliarden wäre man dann schon bei 4,7 Milliarden Euro an Gesamtkosten. Es handelt sich dabei um eine Schätzung.

Eröffnungstermin weiter unbekannt

Zum geplanten Eröffnungstermin für den Flughafen gibt es nichts Neues. Nach wie vor steht nicht fest, wann der Bau abgeschlossen sein soll. Bestehende Termine wurden bereits mehrfach verschoben. Experten gehen laut Focus derzeit davon aus, dass es noch mindestens bis zum Frühling 2015 dauern wird, eventuell auch bis zum Herbst.

Das könnte Sie auch interessieren
Top