Entlastung

Bericht: Vier bis elf Euro mehr für Steuerzahler

Finanzminister Olaf Scholz möchte die "kalte Progression" abbauen und damit Steuerzahler entlasten. Berechnungen zufolge würden seine Pläne einem Durchschnittsverdiener rund sechs Euro mehr im Monat einbringen.

sparen© Frog 974 / Fotolia.com

Berlin - Die von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) für 2019 angekündigten Entlastungen bringen dem Steuerzahler einem Zeitungsbericht zufolge netto zwischen vier und elf Euro mehr im Monat ein.

Vier bis elf Euro mehr für den Steuerzahler

Demnach würde ein Steuerzahler mit einem Monatsbrutto von 2000 Euro durch den angekündigten Abbau der "kalten Progression" um vier Euro monatlich entlastet, egal, ob er alleinstehend oder verheiratet ist, berichtet die "Rheinische Post" (Dienstag) unter Berufung auf Berechnungen des Deutschen Steuerzahlerinstituts. Ein Durchschnittsverdiener mit einem Monatsbruttolohn von 3000 Euro käme auf sechs Euro mehr netto im Monat. Bei einem höheren Verdienst von 5000 Euro käme ein Plus von immerhin zehn bis elf Euro mehr netto heraus.

Was ist die kalte Progression?

Der Effekt der sogenannten kalten Progression tritt immer dann auf, wenn Bürger bei Lohnerhöhungen durch einen höheren Steuertarif wegen der inflationsbedingten Teuerung von Waren keine höhere Kaufkraft haben. Durch Änderungen beim Steuertarif kann das gemildert werden.

Quelle: DPA

Das könnte Sie auch interessieren
  • Steuern

    Steuerzahlerbund fordert Steuerreform und deutliche Entlastungen

    Mehr als 520 Milliarden Euro hat der deutsche Staat in diesem Jahr bereits an Steuern eingenommen. Angesichts der monatlichen Mehreinnahmen fordert der Steuerzahlerbund deutliche Entlastungen.

  • KFZ-Versicherung

    KFZ-Steuer steigt wegen neuem Abgastest

    Für nach dem 1. September neu zugelassene Fahrzeuge fällt eine höhere KFZ-Steuer an. Dem ADAC zufolge steigt die Steuer bei einigen Modellen um mehr als 70 Prozent. Hintergrund für den Preisanstieg sind neue Abgasuntersuchungen.

  • Steuern

    Finanzminister will Steuerbelastung senken

    Die Steuereinnahmen der Bundesrepublik sprudeln - deshalb möchte Finanzminister Scholz die Bürger stärker entlasten. Für eine große Reform wird es wohl nicht reichen, aber ein Ziel soll der Abbau der sogenannten kalten Progression sein.

  • Geld

    Elbphilharmonie: Angeblich bewegt sich was

    Seit einem Jahr wird darum gestritten, ob die wagemutige Dachkonstruktion des spektakulären Konzerthauses hält, was sie verspricht.

Top