Kündigungsrecht

Auch Versicherer können Verträge kündigen

Nicht nur Verbraucher haben ein Kündigungsrecht. Auch Versicherungen können die Verträge mit ihren Kunden beenden. Darauf weist der Bund der Versicherten hin. Ausgesprochen werden kann die Kündigung zum Ende des Versicherungsjahres, zum Ende des Kalenderjahres oder zum Ende einer vereinbarten Laufzeit.

06.09.2013, 12:52 Uhr
Vertrag© Bilderjet / Fotolia.com

Hamburg (dpa/tmn/red) - Die Kündigung muss der Versicherer mit einer Dreimonatsfrist zur nächsten Hauptfälligkeit mitteilen. In der Kfz-Versicherung beträgt die Frist nur einen Monat. Daneben gibt es die außerordentliche Kündigung nach einem Versicherungsfall. Die Kündigungsfrist beträgt dann einen Monat.

Kündigung des Versicherers kann zu Problemen führen

Hat die Versicherung die Kündigung ausgesprochen, muss sich der Kunde um einen neuen Vertrag bemühen. Das Problem: Bei einem Neuantrag muss angegeben werden, wer den vorherigen Vertrag gekündigt hat. Die Tatsache, dass der Vorversicherer den Vertrag gekündigt hat, kann den neuen Versicherer dazu bewegen, den Antrag abzulehnen.

Daher sollten Verbraucher den Versicherer nach Erhalt einer Kündigung fragen, ob eine Kündigungsumkehr möglich ist. Das würde bedeuten: Der Kunde spricht anstatt des Versicherers die Kündigung aus.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Autokauf

    Millionen Autofahrer müssen mehr für die Kfz-Versicherung zahlen

    Viele Autofahrer sehen sich mit einer Preiserhöhung bei der Kfz-Versicherung konfrontiert. Versicherer HUK Coburg zufolge betrifft das zwei Drittel aller Kunden. Zwar ist der Stichtag für die Kündigung schön überschritten, bei Preiserhöhungen gilt aber ein Sonderkündigungsrecht.

  • Beitragsrechnung

    Jeder Achte will die Kfz-Versicherung wechseln

    Jeder achte Autofahrer (13 Prozent) will in diesem Herbst seinen Autoversicherer wechseln. Jeder Fünfte (20) ist noch unentschlossen. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Heute und Morgen.

  • Krankenversicherung

    Private Krankenkassen planen Notfalltarif (Upd.)

    Mit einem neuen Notfalltarif wollen die privaten Krankenkassen und das Gesundheitsministerium säumigen Beitragszahlern eine zweite Chance geben. Für rund 100 Euro im Monat soll so Menschen geholfen werden, die Schulden anhäufen, weil sie die Versicherung nicht mehr bezahlen können.

  • KFZ

    Preiserhöhung: Kfz-Versicherung jetzt noch kündigen

    Für viele wird 2013 die Kfz-Versicherung teurer und manche denken über einen Wechsel nach.

  • Geld

    Vorwurf: Allianz benachteiligt Riester-Kunden

    Die Allianz benachteiligt nach Angaben von Verbraucherschützern ältere, ärmere sowie kinderreiche Kunden, die eine Riester-Rente bei ihr abgeschlossen haben. Diese Kunden würden nur eingeschränkt an den Überschüssen beteiligt, teilten der Bund der Versicherten und die Verbraucherzentrale Hamburg am Montag mit.

Top