Geheimniskrämerei

Apples Streaming-Dienst könnte iCloud heißen

Apple arbeitet Gerüchten zufolge ebenso wie Google an einem eigenen Streaming-Dienst. Viel ist bisher noch nicht bekannt, aber ein anonymer Tipp hat jetzt einen Hinweis auf den Namen gegeben.

29.04.2011, 16:16 Uhr
Social Network© James Thew / Fotolia.com

Cupertino (red) - Wie areamobile berichtet, könnte der cloud-basierte Dienst iCloud heißen. Apple hätte sich einem anonymen Informanten zufolge diese Domain gesichert.

Google oder Apple: Wer startet den Musikspeicher zuerst?

Der ehemalige Inhaber der Domain wollte sich wohl ebenso wenig wie Apple dazu äußern. Das Unternehmen bemüht sich Gerüchten zufolge kräftig um die großen Plattenfirmen. Möglicherweise startet der Cloud-Dienst von Apple sogar noch vor der Konkurrenz, da Googles Verhandlungen mit den Labels sich ziemlich schwierig gestalten.

Vor kurzem hatte Amazon einen Musikspeicherdienst gestartet, bei dem gekaufte Musik auf dem Server von Amazon gespeichert werden kann. Von dort aus kann die Musik dann auf andere Geräte gestreamt werden. Dafür handelte das Unternehmen keine neuen Lizenzen mit den Plattenfirmen aus. Vor genau diesem Problem stehen jetzt aber Apple und Google. Von der technischen Seite her soll Apples Dienst bereits fertig sein.

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Bandbreite

    Google und Apple starten Musikdienste in den USA

    Google hat die offizielle Version seines neuen Online-Shops für Musik vorgestellt. Google Music tritt gegen die Angebote von Amazon und Apple an. Wie diese ist der Cloud-Service vorerst nicht in Deutschland verfügbar.

  • Online Netzwerk

    Google plant eine eigene Musikplattform

    Laut Berichten plant Google nach Amazon und Apple einen eigenen Musik Store. Der Konzern verhandelt sogar bereits mit den Musikproduzenten und Plattenfirmen.

  • www

    Amazon startet als erster den Musik-Onlinespeicher

    Google und Apple planen schon seit langem an einem Onlinespeicher für Musik. Jetzt hat Amazon überraschenderweise die Festplatte in der "Cloud" vor den beiden Konkurrenten gestartet.

  • App Shops

    Google plant eigenes Musikportal

    Schon diesen Herbst wird Google offenbar ein eigenes Musikportal starten. Direktes Downloaden auf PC und Androidhandy sowie Streaming sollen von dem Musik-Shop namens Google Music möglich sein.

  • Kopfhörer

    Tablet-PCs und 3D-Fernsehen: Die Trends der Elektronikmesse CES

    Interessantes aus der Welt der Unterhaltungselektronik gibt es derzeit auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas zu sehen. Welche Technikspielereinen uns in den nächsten Monaten erwarten – wir stellen die Trends der CES vor.

Top