Preissteigerungen

Aldi erhöht Preise für Käse

Aldi ist der erste Lebensmittelhändler, bei dem der abgepackte Käse teurer wird, aber andere werden voraussichtlich nachziehen.

Geld ausgeben© Peter Atkins / Fotolia.com

Aldi ist der erste Lebensmittelhändler, bei dem der abgepackte Käse teurer wird, aber andere werden voraussichtlich nachziehen. In den Süd-Filialen der Kette ist der Preis für die 400-Gramm-Packung Schnittkäse um rund 15 Prozent gestiegen. Hiervon sind viele Verbraucher betroffen, denn der Kauf von abgepacktem Käse hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen, während weniger Kunden Käse an der Theke kaufen.

30 Cent mehr für Schnittkäse

Wie beispielsweise die Welt Bezug nehmend auf die Lebensmittel Zeitung und die Nachrichtenagentur dpa berichtet, hat Aldi Süd den Preis für eine Packung Schnittkäse Anfang Oktober auf 2,19 Euro erhöht, was 30 Cent mehr ist als zuvor. Auch bei der Deutschen Markenbutter hat der Preishammer zugeschlagen: Diese kostet nun 1,29 Euro (für 250 Gramm) und sei damit so teuer wie nie zuvor.

Aldi macht den Anfang

Wie wir vor Kurzem berichtet hatten, sind die Milchpreise derzeit besonders hoch. Das ist auch der Grund für die nun beginnenden Preiserhöhungen bei Milchprodukten. Zuletzt gab es Erhöhungen im Winter und dann wieder im Juli. Experten gehen davon aus, dass Aldi nur den Anfang macht und die Konkurrenz bald nachziehen wird. Die Preiserhöhung des Discounters könnte damit der Startschuss für eine neue Preisrunde sein.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Holzpellets

    Holzpellets werden allmählich teurer

    Im September sind die Preise für Holzpellets leicht angestiegen. Im Winter werden die Pellets in der Regel noch teurer. Der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband e. V. empfiehlt deshalb, noch vor der Preiserhöhung den Bestand im Pelletlager zu kontrollieren.

  • Lebensmittel

    1,99 Euro pro Packung: Warum die Butter-Preise explodieren

    Butter ist heute deutlich teurer als noch vor anderthalb Jahren. Zum Teil liegt das an der Knappheit bei den Rohstoffen, die zur Herstellung von Butter benötigt werden, aber auch an einem veränderten Konsumverhalten, sagen Experten.

  • Geld ausgeben

    Anti-Dumping-Zoll verteuert Weihnachtsmarkt-Tassen

    Der Anti-Dumping-Zoll wird seit Mai dieses Jahres erhoben, um den europäischen Markt vor Billigware aus China zu schützen - Ausgangspunkt war die Billigkonkurrenz bei Solarmodulen.

  • Milchglas

    Milchpreise erreichen Fünfjahreshoch

    Die Milchpreise sind aktuell so hoch wie seit fünf Jahren nicht mehr - und trotzdem sind die Einnahmen für viele Bauern allenfalls "akzeptabel".

  • Bier

    Bierpreise steigen auf breiter Front

    Die Bierpreise werden wohl im Herbst bei vielen Marken deutlich steigen - zumindest für die Händler.

Top