Spritpreise aktuell

ADAC: Benzinpreise bleiben stabil, Diesel ist günstiger

Laut ADAC sind die Benzinpreise aktuell recht stabil, größere Preissprünge sind nicht zu befürchten. Diesel ist sogar in dieser Woche günstiger als in der Woche zuvor. Im Vergleich mit dem Oktober 2018 sind beide Spritsorten deutlich billiger.

10.10.2019, 11:16 Uhr
Benzinpreise© maho / Fotolia.com

München – Autofahrer müssen beim Tanken derzeit keine größeren Preisausschläge befürchten. Laut aktueller Auswertung des ADAC kostet ein Liter Super E10 im Bundesmittel derzeit 1,396 Euro, das sind 0,1 Cent mehr als noch vor einer Woche. Diesel verbilligte sich dagegen um durchschnittlich 0,6 Cent auf 1,265 Euro je Liter.

Sprit ist günstiger als im Oktober 2018

Für Autofahrer erfreulich: Gegenüber dem Preisniveau im Oktober 2018 sind beide Kraftstoffsorten derzeit mehr als zehn Cent je Liter billiger. Hauptgrund ist die langfristige Entwicklung am Rohölmarkt. Während ein Barrel der Sorte Brent vor einem Jahr noch rund 80 Dollar kostete, haben sich die Kurse inzwischen bei rund 58 Dollar eingependelt.

Wann ist die beste Zeit zum Tanken?

Der ADAC empfiehlt Autofahrern, vor dem Tanken die Preise zu vergleichen. Wer die teilweise erheblichen Preisunterschiede zwischen verschiedenen Tankstellen und Tageszeiten nutzt, spart bares Geld und stärkt den Wettbewerb zwischen den Anbietern. So tankt man nach einer aktuellen Auswertung des ADAC in der Regel am günstigsten zwischen 18 und 22 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren
Top