Nur nach Anmeldung

01051 erweitert Rausverkauf-Aktion

Nachdem zunächst der Anmeldeschluss bis 19. Juni nach hinten verschoben wurde, hat das Unternehmen jetzt auch die Liste der beteiligten Länder ausgeweitet. Der 1-Cent-Tarif ist ebenfalls noch gültig.

Festnetzanschluss© M.Jenkins / Fotolia.com

Weiterhin können alle Kunden, die sich bis 19. Juni telefonisch unter 0800-4200422 anmelden, für einen Cent pro Minute innerdeutsche Ferngespräche führen. Dieser Tarif ist automatisch nach erfolgreicher Anmeldung für den angemeldeten Telefonanschluss aktiviert und gilt einen Monat lang.

Erweitert hat der Call-by-Call-Anbieter jetzt die Liste der Länder, in deren Festnetz man für zwei Cent pro Minute telefonieren kann. Neben den bereits dafür freigeschalteten Ländern Dänemark, Finnland, Schweden, Norwegen, Niederlande,Großbritannien, Irland, Belgien, Frankreich, Italien, Österreich, Schweiz, Kanada und USA sind jetzt weitere hinzugekommen.

Auch nach Liechtenstein, Portugal, Japan, Australien, Estland, Luxemburg und Neuseeland kann jetzt nach Anmeldung vergünstigt telefoniert werden.

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Bußgeld

    Bußgeldbescheid aus dem Ausland – besser sofort handeln

    Auf Bußgeldbescheide aus dem Ausland sollten Autofahrer besser sofort reagieren, rät der Automobilclub von Deutschland. Ist der Bescheid nämlich erstmal rechtskräftig, kann es schwierig werden noch einmal Einspruch einzulegen.

  • Taschenrechner

    EU-Vergleich: Strom ist in Deutschland am teuersten

    Während Strom in Bulgarien im Schnitt 9,8 Euro pro 100 Kilowattstunden kostet, zahlen die Deutschen einer Auswertung zufolge 30,5 Euro für dieselbe Menge. Damit kostet Strom hierzulande am meisten. Beim Gas sieht es hingegen anders aus.

  • Strom sparen

    Drei neue Mitglieder im Vorstand der EnBW

    Der EnBW-Aufsichtsrat hat heute Dr. Bernd Balzereit, Dr. Bernhard Beck und Prof. Dr.-Ing. Thomas Hartkopf in die Führung des drittgrößten deutschen Energieunternehmens berufen - damit ist der EnBW-Vorstand künftig wieder sechsköpfig. Die genaue Verteilung der Ressorts will man erst zu späterem Zeitpunkt beschließen.

  • Telefontarife

    01051 verlängert Rausverkauf-Aktion

    Offiziell sollte die Rausverkauf-Aktion heute beendet sein, doch das Unternehmen verlängert die Aktion um eine Woche. Bis 19. Juni kann man sich noch für den Spartarif von einem Cent anmelden.

  • Internet

    Deutschland bei Breitbandanschlüssen nur im Mittelfeld

    Europäischer Spitzenreiter bei Highspeed-Anschlüssen sind die Schweden, Deutschland belegt nur Rang sechs. Nach Expertenangaben ist dies eine Folge des zersplitterten Kabelmarktes.

Top