Kfz-Versicherung-VergleichFinden Sie aus über 200 Tarifen Ihre passende Kfz-Versicherung. Nicht verpassen! STICHTAG ist der 30.11.

KFZ-Versicherung: Preisvergleich und Leistungen im Überblick

Der Begriff KFZ-Versicherung ist ein Oberbegriff für verschiedene Versicherungsarten. Zum einen bezieht sich "KFZ" nicht nur auf Autos, sondern auch auf alle anderen motorisierten Fahrzeuge. Auch gibt es nicht die eine KFZ-Versicherung. Man unterscheidet zwischen Haftpflicht-Versicherung, Teil- oder Vollkasko-Versicherungen, Insassenunfallversicherung, Verkehrs-Rechtsschutzversicherung und Schutzbriefen. Meist ist jedoch die Haftpflicht gemeint, wenn von der KFZ-Versicherung die Rede ist.

KFZ-Haftpflicht

  • Pflicht für alle Fahrzeuge
  • Kommt für Schäden beim Unfall-Gegner auf, nicht jedoch am eigenen Fahrzeug

Weitere Infos: KFZ-Haftpflicht

KFZ-Teilkasko

  • Sturm, Hagel, Blitzschlag, Überschwemmung
  • Wildunfälle, Marderbiss
  • Einbruch oder Diebstahl
  • Glasbruch

Weitere Infos: KFZ-Teilkasko

KFZ-Vollkasko

  • Schaden am eigenen Auto bei Selbstverschulden
  • Vandalismus
  • Unfall mit Fahrerflucht des Unfall-Gegners

Weitere Infos: KFZ-Vollkasko

Preisvergleich findet günstige KFZ-Versicherung

Wie so ziemlich überall hat sich auch bei den KFZ-Versicherungen ein undurchschaubarer Angebotsdschungel gebildet. Um sich hier einen Überblick zu verschaffen, ist ein Preisvergleich sehr hilfreich. In unserem KFZ-Versicherungsvergleich müssen Sie nur einige Daten angegeben, um Angebote zu erhalten, die auf den eigenen Bedarf zugeschnitten sind. Auch kann man bei vielen KFZ-Versicherern von sogenannten "weichen Rabatten" profitieren, die sich zum Beispiel daraus ergeben, wenn das Auto in einer Garage steht oder nur von einer Person gefahren wird. Mit unserem kostenlosen KFZ-Versicherungsvergleich finden Sie in wenigen Minuten eine günstige Versicherung. Vergleichen Sie jetzt die zahlreichen Angebote und sparen Sie bares Geld.

KFZ-Versicherung: Haftpflicht ist gesetzlich vorgeschrieben

Kein Auto darf auf deutschen Straßen fahren, ohne einen grundlegenden Versicherungsschutz zu haben, daher ist die KFZ-Haftpflichtversicherung in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben. Sie kommt jedoch nicht für Schäden am eigenen Fahrzeug auf, sondern für die beim Unfallgegner entstandenen Kosten. Der Grund ist ganz einfach: Die Kosten die durch einen Autounfall entstehen, können schnell so immens hoch werden, dass der Fahrer sie nicht aus eigener Tasche bezahlen kann. Damit aber der Geschädigte den durch einen Verkehrsunfall entstandenen Schaden auf jeden Fall ersetzt bekommt - vom Blechschaden am Auto bis hin zu Kosten durch Arztbehandlungen oder Arbeitsausfall - wird dies durch die KFZ-Haftpflicht abgedeckt. Diese KFZ-Versicherung ist aus gutem Grund Pflicht und deckt den Schaden ab, welcher durch das versicherte Kraftfahrzeug entstanden ist. So ist der Eigentümer gegen Kosten, welche durch einen Unfall entstehen könnten, abgesichert und die Gegenpartei erhält auf jeden Fall Geld für den entstandenen Schaden.

Zusatzschutz durch Kasko-Versicherung

Je nachdem, welchen Wert das eigene Fahrzeug hat lohnt es sich aber, bei der KFZ-Versicherung nicht nur die Haftpflicht abzuschließen. Denn durch eine Teil- oder Vollkasko-Versicherungen wird der Schaden am eigenen Kraftfahrzeug abgedeckt. Bei einer Teilkasko-Versicherung werden alle Kosten übernommen, die am durch Umwelteinflüsse entstehen. Wildschaden, Diebstahl, Brandschaden oder Schäden, die durch Wetterereignisse bedingt sind, werden von der KFZ-Versicherung übernommen. Da sie alle gängigen Schäden am Fahrzeug abdeckt und im Vergleich zu der Vollkasko-Versicherung günstig ist, ist dies eine beliebte Variante der KFZ-Versicherung. Die Vollkasko-Versicherung deckt mehr Szenarien als die Teilkasko-Versicherung ab. Hier werden alle möglichen Schäden bezahlt – auch die, welche durch eigenes Verschulden entstanden sind oder durch Vandalismus. Diese KFZ-Versicherung ist besonders für Neuwagen empfehlenswert.

Beitragsrechnung

Kosten für die Kfz-Versicherung

Autofahren ist alles andere als günstig und doch sind viele auf ihr Auto angewiesen. Ein fester Kostenpunkt beim Auto ist die KFZ-Versicherung. Dort gibt es große Unterschiede in Kosten und Leistung – welche KFZ-Versicherung für wen sinnvoll ist und wie die Kosten zustande kommen!

Kosten der KFZ-Versicherung
Fahrtraining

Der Unterschied zwischen ESC und ESP

ESC und ESP sind Begriffe, die sich auf die Fahrdynamikregelung oder Stabilitätskontrolle in einem Fahrzeug beziehen. Diese Einrichtung soll für mehr Sicherheit sorgen, indem das Ausbrechen des Fahrzeugs verhindert wird. Was ist der Unterschied zwischen ESC und ESP?

Unterschied ESC und ESP
Sommer

Flipflops am Steuer: Erlaubt oder nicht?

Im Sommer kann es im Auto schnell ungemütlich heiß werden. Da behilft man sich mit Flipflops und Eis oder streckt als Beifahrer die Füße aus dem Fenster. Erlaubt ist dabei ziemlich viel - ratsam aber längst nicht alles. Wir geben einen Überblick der wichtigsten Regelungen darüber, was erlaubt ist.

Zum Ratgeber

Wie wechselt man die Kfz-Versicherung?

Die Kfz-Versicherung kann man in der Regel jährlich kündigen. Der Stichtag ist oft der 30. November, damit die Kündigung zum Jahreswechsel über die Bühne gehen kann. Das gilt insbesondere für Versicherungskunden, die aufgrund einer Preiserhöhung von ihrem Recht auf außerordentliche Kündigung Gebrauch machen wollen. Die Mitteilung von Preiserhöhungen erfolgt nämlich meist im November. Man hat dann einen Monat Zeit zu kündigen.

Gründe für eine Sonderkündigung:

  • Preiserhöhung
  • Fahrzeugwechsel
  • Schadensfall (Unfall etc.)
  • Umstufung in schlechtere Regionalklasse
  • Umstufung in schlechtere Typklasse

Bei einer ordentlichen Kündigung gibt es dagegen mehrere Möglichkeiten; sie kann zum Ablauf eines Vertragsjahres oder zum Ablauf eines Kalenderjahres möglich sein. Ob sich im konkreten Fall der Termin nach dem Tag des Vertragsschlusses richtet oder nach dem Kalenderjahr, sollte man in seinen Unterlagen überprüfen.

Die Kfz-Versicherung kündigt man am besten schriftlich und per Einschreiben. Zur Sicherheit kann man zusätzlich ein Fax oder eine E-Mail verschicken. Das erhöht die Gewissheit, dass das Schreiben auch den Empfänger erreicht. Zudem sollte man die Kündigungsfrist von einem Monat beachten und entsprechend planen. Die Kündigung muss rechtzeitig zum Stichtag beim Versicherer eingehen, also nicht erst am letztmöglichen Tag abschicken!

Eine neue Versicherung ist schnell abgeschlossen. Zwar braucht man für die Abfrage im Rechner etwas mehr Zeit als beispielsweise für einen Handyvertrag, aber dafür hat man meist innerhalb von 24 Stunden die elektronische Versicherungsbestätigung vorliegen.

Städte-Check: KFZ-Versicherung in deutschen Großstädten im Preisvergleich

Aufgrund der Regionalklassen sind die Beiträge zur KFZ-Versicherung auch vom Wohnort abhängig. Infos zur KFZ-Versicherung in zahlreichen deutschen Großstädten finden Sie auf den folgenden Seiten - inkl. Preisvergleich.

  • PKW

    Günstige KFZ-Versicherung - Welche Automodelle rechnen sich im Vergleich?

    Bereits vor dem Kauf eines Autos sollte direkt geprüft werden, wie hoch die Beiträge für die Autoversicherung ausfallen. Solche laufenden Kosten müssen unbedingt berücksichtigt werden, wenn ein neues Fahrzeug angeschafft wird. Fallen diese besonders hoch aus, sollte man erwägen, sich für ein günstigeres Auto zu entscheiden.

  • Kfz-Versicherung

    Kosten für die Kfz-Versicherung – das sollten Sie wissen

    Autofahren ist alles andere als günstig und doch sind viele auf ihr Auto angewiesen. Ein fester Kostenpunkt beim Auto ist die KFZ-Versicherung. Dort gibt es große Unterschiede in Kosten und Leistung – welche KFZ-Versicherung für wen sinnvoll ist und wie die Kosten zustande kommen!

  • Auto

    Was ist der Unterschied zwischen ESC und ESP?

    ESC und ESP sind Begriffe, die sich auf die Fahrdynamikregelung oder Stabilitätskontrolle in einem Fahrzeug beziehen. Diese Einrichtung soll für mehr Sicherheit sorgen, indem das Ausbrechen des Fahrzeugs verhindert wird. Was ist der Unterschied zwischen ESC und ESP?

  • Autokauf

    Millionen Autofahrer müssen mehr für die Kfz-Versicherung zahlen

    Viele Autofahrer sehen sich mit einer Preiserhöhung bei der Kfz-Versicherung konfrontiert. Versicherer HUK Coburg zufolge betrifft das zwei Drittel aller Kunden. Zwar ist der Stichtag für die Kündigung schön überschritten, bei Preiserhöhungen gilt aber ein Sonderkündigungsrecht.

  • Kfz-Versicherung

    Bitkom: Online-Wechsel der Kfz-Versicherung lohnt sich

    Laut Bitkom schließen 39 Prozent der Online-Shopper auch Versicherungen übers Internet ab. Das lohnt sich beispielsweise bei der Kfz-Versicherung. Hier ist eine ordentliche Ersparnis drin.

  • KFZ-Versicherung

    Vollkasko kann günstiger sein als Teilkasko

    In bestimmten Fällen ist eine Vollkasko inklusive Teilkasko günstiger als die Teilkasko allein, hat Verivox ermittelt. Insbesondere Fahrer mit einem hohen Schadenfreiheitsrabatt zahlen für mehr Schutz weniger.

Top