Die passende Kfz-Versicherung fürs Elektroauto – Darauf müssen Sie achten

Die umweltfreundlichen Elektroautos sind immer mehr im Kommen. Natürlich fragen sich potenzielle Interessenten auch, wie das mit der Kfz-Versicherung des Elektroautos aussieht. Worauf man achten muss und ob es spezielle Vorteile für Elektro-Autofahrer gibt, lesen Sie hier!

Elektroauto-Versicherung: Keine großen Unterschiede zum Verbrennungsmotor

Laut den ehemaligen Plänen der Bundesregierung sollten bis zum Jahr 2020 eine Millionen Elektroautos auf deutschen Straßen unterwegs sein. Von diesen doch sehr zuversichtliche Plänen bei aktuell noch hohen Kaufpreisen und geringen Reichweiten ist die Regierung mittlerweile abgewichen. Die Neuzulassungen zeigen nämlich: Immer mehr Verbraucher interessieren sich zwar für die umweltfreundlichen Elektroautos und wagen den Schritt, aber es geht langsam voran. Waren es 2014 noch rund 8.500 Neuzulassungen, kletterte diese Zahl 2015 auf 12.300 angemeldete Neuwagen. Bei den Hybriden sieht es immerhin etwas besser aus.

Natürlich kommt man auch mit einem Elektroauto nicht um die Kfz-Versicherung herum. Hier ist nicht viel anders als beim Auto mit Verbrennungsmotor auch. Auf ein paar Kleinigkeiten sollte man trotzdem achten.

Haftpflicht – So wird das eigene Vermögen geschützt

Wer sich für ein Elektroauto interessiert, der kann beim Kauf von zahlreichen Fördermöglichkeiten Gebrauch machen. Die Spezial-Behandlung endet jedoch beim Abschließen der KFZ-Haftpflicht-Versicherung fürs Elektroauto. Hier sind kaum Sparmöglichkeiten gegenüber einem normalen Wagen vorhanden. Eine Haftpflichtversicherung ist laut Gesetz jedoch Pflicht – ohne einen Nachweis dieser kann das neue Auto nicht zugelassen werden. So möchte man sicherstellen, dass niemand unverschuldet auf seinem Geld sitzen bleibt oder der Autofahrer mit einem Schlag pleite ist – die Haftpflichtversicherung kommt nämlich für alle Schäden auf, die anderen durch das Fahrzeug entstehen.

ElektrofahrzeugUmweltfreundliche Elektroautos rücken immer stärker in den Fokus. Doch auf was muss man besonders achten, wenn es um die Kfz-Versicherung geht?

Wie berechnet sich die Kfz-Versicherung fürs Elektroauto?

Die Prämienhöhe, welche für die Haftpflicht fällig wird, hängt von den unterschiedlichsten Dingen ab. Einfluss nehmen unter anderem die gewünschte Versicherungssumme und Selbstbeteiligung, die persönlichen Umstände und Unfallstatistiken, wie das Auto nachts geparkt wird und wie viele Kilometer es im Jahr auf den Straßen unterwegs ist. Aber auch die Typen- und Regionalklasse nimmt Einfluss auf die zu zahlenden Beiträge.

Die Typenklasse fasst die Schadensquote des gewünschten PKW-Modells zusammen. Passieren mit dem gewünschten Automodell viele Unfälle, ist die Schadensklasse entsprechend hoch und teuer. Da bei Elektroautos häufig noch Erfahrungswerte fehlen, behelfen sich Versicherungsunternehmen, indem sie die Schadensklasse von vergleichbaren Modellen mit Verbrennungsmotoren als Referenz hinzuziehen. Die Einstufung in die Regionalklasse ist je nach Region unterschiedlich. Hier werden das Fahrverhalten der Autofahrer und die Unfallhäufigkeit des Bezirkes betrachtet.

Bei der Suche nach einer KFZ-Haftpflichtversicherung fürs Elektroauto muss man als Besitzer somit im Vergleich zum normalen Auto nichts weiter beachten – nur selten bieten manche Versicherungsunternehmen einen kleinen Umweltrabatt. Eine günstige KFZ-Haftpflichtversicherung fürs Elektroauto findet man ganz einfach über unseren Vergleichsrechner.

Leistungen der Kasko-Versicherung fürs Elektroauto

Etwas spezieller wird die Suche nach der Elektroauto-Versicherung wiederum, wenn man sich zusätzlich zur Haftpflicht noch eine Kaskoversicherung wünscht. Aufgrund des hohen Kaufpreises sollte man zumindest in den ersten Jahren über eine Vollkasko-Versicherung nachdenken. Diese deckt alle erdenklichen Schäden am Wagen ab, auch wenn diese durch die Fahrer selbst verschuldet sind. Sucht man nach einer Kasko-Versicherung für sein Elektroauto, sollte man darauf Wert legen, dass auch der Akku, der wichtigste Baustein des neuen Gefährts, mit abgedeckt ist. Idealerweise schließt die Vollkaskoversicherung außerdem Bedienfehler mit ein, etwa das Überladen oder Tiefen-Entladen des Stromtankes.

Die Kasko-Versicherung fürs Elektroauto kann man grundsätzlich bei allen bekannten Versicherungsanbietern abschließen. Diese haben vereinzelt spezielle E-Auto-Tarife, teilweise werden zubuchbare Leistungen zum gängigen Tarif angeboten.

Kfz-Versicherung für Elektroautos etwas teurer

Laut Verivox muss man als Elektroauto-Besitzer grundsätzlich damit rechnen, etwas mehr für die Kfz-Versicherung hinblättern zu müssen als für einen vergleichbaren Benziner, da bei einem Schaden tendenziell höheren Kosten als beim Wagen mit Verbrennungsmotor entstehen. So zahlt man beispielsweise für den Opel Ampera durchschnittlich 523 Euro jährlich für Haftpflicht und Vollkasko, für den vergleichbaren Astra GTC 1.4 sind es 68 Euro weniger. Das Rechenbeispiel bezieht sich auf einen männlichen, 40-jährigen Alleinfahrer, der seit über 20 Jahren Auto fährt und jährlich rund 12.000 Kilometer zurücklegt.

Günstige KFZ-Versicherung finden

Beim Kauf dank Umweltprämie sparen

Immerhin gibt es für den Neukauf eines Elektroautos Zuschüsse. Für PKW, die Strom tanken oder mit der Brennstoffzellen-Technik angetrieben werden, zahlt die Bundesregierung 2.000 Euro an Zuschuss. Gleichzeitig gewähren die Autohersteller einen Rabatt von 2.000 Euro, sodass am Ende 4.000 Euro vom Kaufpreis wegfallen. Bei einem Hybridfahrzeug sind es 1.500 Euro vom Bund und 1.500 Euro vom Autohaus (3.000 Euro insgesamt). Sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen und Vereine können die Fördergelder beantragen. Mit dem Umweltbonus will die Bundesregierung dafür sorgen, dass mehr Verbraucher sich für ein Elektroauto entscheiden. Die Gesamtförderung liegt bei 1,2 Milliarden Euro.

In vielen Gemeinden wurden neben dem finanziellen Aspekt aber auch noch weitere Vorteile für Fahrer von Elektroautos geschaffen. Wer ein E-Kennzeichen besitzt, der darf in einigen Orten beispielsweise kostenlos parken oder zusätzlich die Busspuren nutzen.

Elektroautos sind von der KFZ-Steuer befreit

Wer zwischen dem 1. Januar 2016 bis zum 31. Dezember 2020 ein Elektroauto bei der Zulassungstelle anmeldet, muss zehn Jahre lang keine KFZ-Steuer zahlen. Das gilt auch für PKW, die auf reinen Elektroantrieb umgerüstet wurden. Die Befreiung ist im Kraftfahrzeugsteuergesetz (KraftSTG) geregelt. Sind die zehn Jahre abgelaufen, reduziert sich die KFZ-Steuer um 50 Prozent.

Die Steuervergünstigung muss nicht gesondert beantragt werden. Bei der Zulassungstelle wird die Art des Fahrzeuges festgestellt und automatisch weitergegeben. Für Hybridfahrzeuge gilt die Steuerermäßigung aber nicht. Wechselt das Elektroauto in der Zeit der Steuerbefreiung den Halter, können die verbleibenden Jahre der Steuerbefreiung noch übertragen werden.

Mehr zum Thema Versicherung
  • Studenten

    Krankenversicherung: Richtig versichert als Student

    Auch Studenten brauchen natürlich eine Krankenversicherung. Das wird in vielen Fällen die Familienversicherung sein, es gibt aber auch andere Möglichkeiten. Was man bei der studentischen Krankenversicherung beachten muss, klären wir hier.

  • Krankenversicherung

    Zuschüsse und Boni bei den größten Krankenkassen

    Bei welcher Krankenkasse man sich versichern lässt, kann man selbst entscheiden. Auswahlkriterien können der Beitragssatz, aber auch die Zusatzleistungen oder Bonusprogramme der Kassen sein. Wir werfen einen Blick auf die Zuschüsse der mitgliederstärksten Krankenkassen.

  • Kfz-Versicherung

    Kosten für die Kfz-Versicherung – das sollten Sie wissen

    Autofahren ist alles andere als günstig und doch sind viele auf ihr Auto angewiesen. Ein fester Kostenpunkt beim Auto ist die KFZ-Versicherung. Dort gibt es große Unterschiede in Kosten und Leistung – welche KFZ-Versicherung für wen sinnvoll ist und wie die Kosten zustande kommen!

  • Silvester

    Schäden an Silvester: Welche Versicherung zahlt?

    In der Silvesternacht gibt es jedes Jahr Schäden und Verletzungen durch Feuerwerkskörper. Die HUK-Coburg gibt Tipps zum richtigem Umgang mit Raketen und Böllern und erklärt, welche Versicherung bei Schäden zuständig ist.

Infos zur KFZ-Versicherung
Alle Tarif- und Preisangaben brutto. Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen. Beachten Sie Preise und AGB der Anbieter. Alle Angaben ohne Gewähr.
Top