Handytarife der Telekom: Für jeden das richtige Angebot

Telekom

Auf der Suche nach einem Mobilfunktarif der Telekom? Der Bonner Konzern verfügt über ein breites Tarifportfolio mit Angeboten für jeden Bedarf. Es stehen sowohl Vertragstarife als auch Prepaid-Tarife im D1-Mobilfunknetz zur Wahl. Buchen lassen sich sowohl Smartphone-Tarife mit Allnet-Flats oder aber auch reine Daten-Flats. Wir geben einen Überblick über die Handytarife der Telekom.

Was bieten die Smartphone-Tarife der Telekom?

Wer sich für Handytarife der Telekom interessiert, sollte zunächst herausfinden, welche Art von Mobilfunktarif für den eigenen Bedarf optimal ist. Ist eine längere Vertragslaufzeit von in der Regel 24 Monaten kein Problem, so kann ein Blick auf die Telekom-Vertragstarife geworfen werden, die unter der Bezeichnung "MagentaMobil" vermarktet werden. Der Einstieg wird Neukunden versüßt: Je nach Tarif ist der monatliche Preis für einen gewissen Zeitraum reduziert. Zudem ergeben sich weitere Vorteile bei Online-Buchung.

Die Smartphone-Vertragstarife der Telekom erlauben sowohl das Telefonieren als auch das mobile Surfen. Grundsätzlich profitieren Telekom-Kunden bei Wahl der verschiedenen "MagentaMobil"-Tarife von einer Telefon- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze. Auch die maximal vor Ort verfügbare LTE-Geschwindigkeit (LTE Max) stellt der Anbieter jeweils bereit. Mit an Bord ist zudem eine Hotspot-Flat, die unterwegs Zugriff auf die WLAN-Hotspots der Telekom ermöglicht. Je nach gewähltem Tarif steht pro Monat eine bestimmte Menge LTE-Datenvolumen zur Verfügung. Bei Bedarf lassen sich die Handytarife der Telekom bei der Buchung mit einem neuen Smartphone kombinieren. Einen kompakten Vergleich der verschiedenen Telekom-Mobilfunktarife bietet unsere Tabelle.

  • Anzeige
    Telekom
    Vertrag (24 Monate)
    Allnet-Flat & SMS-FlatUnbegrenzt in alle deutsche Mobilfunknetze und ins deutsche Festnetz telefonieren. Ausgenommen sind Service- und Sonderrufnummern, Rückrufe aus der Mailbox sowie Anrufumleitungen.

    SMS-Flatrate. Ausgenommen sind Service- und Sonderrufnummern.

    2.5 GB 300,0 Mbit/s
    30,00 € Bonus
    35,24 € Preisdetails

    einmal monatlich Einrichtungsgebühr 39,95 € - Startguthaben 0,00 € - Rabatt beim Mitbringen der Rufnummer 0,00 € - Sofortbonus - 30,00 € - Aktion: einmalige Gutschrift 0,00 € - Kosten 1. bis 3. Monat - 19,95 € Kosten 4. bis 24. Monat - 36,95 € Durchschnittspreis 35,24 € Gesamtpreis 845,75 €
    Durchschnitts­preis / Monat
  • Anzeige
    Telekom
    Vertrag (24 Monate)
    Allnet-Flat & SMS-FlatUnbegrenzt in alle deutsche Mobilfunknetze und ins deutsche Festnetz telefonieren. Ausgenommen sind Service- und Sonderrufnummern, Rückrufe aus der Mailbox sowie Anrufumleitungen.

    SMS-Flatrate. Ausgenommen sind Service- und Sonderrufnummern.

    5 GB 300,0 Mbit/s
    45,24 € Preisdetails

    einmal monatlich Einrichtungsgebühr 39,95 € - Startguthaben 0,00 € - Rabatt beim Mitbringen der Rufnummer 0,00 € - Sofortbonus 0,00 € - Aktion: einmalige Gutschrift 0,00 € - Kosten 1. bis 3. Monat - 19,95 € Kosten 4. bis 24. Monat - 46,95 € Durchschnittspreis 45,24 € Gesamtpreis 1.085,75 €
    Durchschnitts­preis / Monat
  • Anzeige
    Telekom
    Vertrag (24 Monate)
    Allnet-Flat & SMS-FlatUnbegrenzt in alle deutsche Mobilfunknetze und ins deutsche Festnetz telefonieren. Ausgenommen sind Service- und Sonderrufnummern, Rückrufe aus der Mailbox sowie Anrufumleitungen.

    SMS-Flatrate. Ausgenommen sind Service- und Sonderrufnummern.

    10 GB 300,0 Mbit/s
    30,00 € Bonus
    52,74 € Preisdetails

    einmal monatlich Einrichtungsgebühr 39,95 € - Startguthaben 0,00 € - Rabatt beim Mitbringen der Rufnummer 0,00 € - Sofortbonus - 30,00 € - Aktion: einmalige Gutschrift 0,00 € - Kosten 1. bis 3. Monat - 19,95 € Kosten 4. bis 24. Monat - 56,95 € Durchschnittspreis 52,74 € Gesamtpreis 1.265,75 €
    Durchschnitts­preis / Monat

Handytarif der Telekom mit unbegrenztem LTE-Datenvolumen

Für Vielsurfer hat die Telekom einen passenden, jedoch nicht ganz billigen "MagentaMobil"-Tarif geschnürt. Dieser bietet für rund 80 Euro pro Monat aber unbegrenztes LTE-Datenvolumen. Somit können unterwegs auch Videos und größere Dateien aufgerufen werden, ohne dass man sich um sein Highspeed-Datenvolumen sorgen muss.

Telekom-Datentarife für das Surfen per Tablet

Ebenfalls mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten kommen die "Comfort Data"-Datentarife der Telekom daher. Diese eignen sich zur Nutzung mit dem Tablet oder Notebook, wenn keine Telefonie benötigt wird. Auch für ihre Datentarife bietet die Telekom jeweils die maximal vor Ort verfügbare LTE-Geschwindigkeit an. Dank EU-Roaming gilt das jeweilige Highspeed-Datenvolumen nicht nur für die Nutzung im Inland, sondern auch für das EU-Ausland. Optional lassen sich die Datentarife gegen Aufpreis auch als Bundle mit einem neuen Tablet kombinieren.

Flexible Handytarife der Telekom auf Prepaid-Basis

Ohne lange Bindung können die "MagentaMobil Prepaid"-Tarife des Bonner Konzerns flexibel genutzt werden. Diese ermöglichen eine volle Kostenkontrolle, da für die Nutzung Guthaben auf dem Prepaid-Konto vorhanden sein muss. Neukunden profitieren zudem je nach Tarif von einem Startguthaben in Höhe von 10 Euro bis 25 Euro. Die Prepaid-Tarife der Telekom gelten jeweils für einen Abrechnungszeitraum von vier Wochen. Zur Wahl stehen Prepaid-Pakete, die beispielsweise eine Flat für Gespräche und SMS in das Telekom-Netz sowie Inklusivminuten für Gespräche in andere deutsche Netz beinhalten. Auch ein Prepaid-Tarif mit Allnet-Flat steht zur Wahl. Teils schließen die Prepaid-Handytarife der Telekom zudem die Nutzung der WLAN-Hotspots ein.

Der Prepaid-Einstieg mit dem kleinsten Telekom-Tarif kann bereits für wenige Euro pro vier Wochen erfolgen. Die Aufladung des Prepaid-Kontos ist auf mehreren Wegen möglich, unter anderem per App, per Internet, per Aufladekarte oder Aufladecode, per digitalen PayPal-Gutscheinen oder am Bankautomaten sowie EC-Kartenterminal.

Zweitkarten-Angebot der Telekom

Die Telekom hält für Familienmitglieder und Freunde Zweitkarten als "Family Card" bereit. Diese lassen sich zu einem vergünstigten monatlichen Preis zu einem Handytarif der Telekom hinzubuchen. Der Leistungsumfang ist jeweils identisch mit dem jeweiligen "MagentaMobil"-Tarif. Der Vorteil: Zweitkarten bieten nicht nur eine Preisersparnis von 10 Euro pro Monat, Nutzer erhalten auch jeweils eine eigene Rufnummer. So sind Familienmitglieder günstig erreichbar.

Für Telekom-Kunden, die neben ihrem Mobilfunk-Vertrag noch mit einem weiteren Tablet oder Notebook mobil surfen möchten, gibt es die "CombiCard Data Comfort". Bei dieser Zweitkarte lassen sich monatlich 5 Euro sparen. Bei Bedarf kann die "CombiCard" auch in Kombination mit einem neuen Tablet bestellt werden.

Mobiles Surfen im Auto? Auch dafür hält die Telekom mit der "CombiCard Car" eine entsprechende Zweitkarte bereit. Soll dagegen ein Mobilfunktarif für mehrere Geräte genutzt werden, so kann eine MultiSIM bei der Telekom bestellt werden. Ein Handytarif der Telekom lässt sich um zwei zusätzliche SIM-Karten mit der gleichen Rufnummer erweitern, so dass bis zu drei Geräte mobil verwendet werden können. Zugebuchte Optionen gelten dann für alle Karten.

Deutsche Telekom StreamOn

Zubuchoptionen bei der Telekom

Ob zusätzliches Highspeed-Datenvolumen, eine HotSpot-Flat, internationale Telefonie, MagentaEINS oder StreamOn: Die Telekom bietet etliche Optionen an, die sich zu einem Mobilfunktarif hinzubuchen lassen. Mit der Option "StreamOn" wird beispielsweise der beim Streaming der Inhalte von Partnerdiensten wie Netflix, Amazon Prime, YouTube, Spotify & Co. anfallende Datenverbrauch nicht auf das Inklusivvolumen des gebuchten Mobilfunktarifs angerechnet. Je nach gewähltem Handytarif ist die Option "StreamOn" kostenlos aktivierbar und sollte dementsprechend genutzt werden, um das eigene Datenvolumen zu schonen.

Telekom Sendemast

Das Mobilfunknetz der Telekom

Bei unserem Überblick über die verschiedenen Mobilfunktarife der Telekom dürfen zum Schluss ein paar Informationen zum Mobilfunknetz der Telekom nicht fehlen. Denn was nützt der beste Handytarif, wenn vor Ort kein Netz oder nur ein schlechter Mobilfunkempfang verfügbar ist. Mit dem bundesweit gut ausgebauten eigenen LTE-Netz punktet die Telekom regelmäßig in Netztests. Unter Hochdruck wird das LTE-Netz weiter ausgebaut. LTE der Telekom kann auch in vielen ländlichen Regionen genutzt werden. Und auch auf den kommenden Mobilfunkstandard 5G, der noch höhere Bandbreiten ermöglicht, bereitet die Telekom ihr Netz vor.

Top