DSL Geschwinidgkeit© Jakob Radlgruber / Fotolia.com
VATM

Im VATM (Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten) haben sich rund 100 der deutschen Telekommunikations-Unternehmen zusammengeschlossen. Ihnen ist eines gemeinsam: sie stehen im Wettbewerb zum Ex-Monopolisten Telekom.

VATM: Zusammenschluss deutscher Telko-Anbieter

Der VATM sieht sich als Sprachrohr für etablierte Unternehmen, zugleich vertritt man aber auch die Interessen von Neueinsteigern. Das Ziel des Verbandes ist schnell definiert: Man will Wettbewerbsbedingungen schaffen, die allen Unternehmen im Telekommunikationsmarkt eine faire Chance sowie Planungs- und Investitionssicherheit bieten. Der Breitbandausbau steht seit einiger Zeit im Fokus des VATM.

Kontakte zu Behörden und Ämtern

VATM

Der VATM unterhält Büros in Berlin und Brüssel, um die dafür notwendigen Kontakte zu politischen Entscheidungsträgern zu pflegen. Ansprechpartner sind laut VATM insbesondere das Wirtschaftsministerium, das Bundeskanzleramt, die Bundesnetzagentur, das Bundeskartellamt, die EU-Kommission sowie die Fraktionen der im Bundestag vertretenen Parteien.

Rege Öffentlichkeitsarbeit

Auch die Öffentlichkeitsarbeit betrachtet man beim VATM als zentrales Thema – gemeinsame Interessen aller Mitgliedsunternehmen sollen gegenüber der Öffentlichkeit dargestellt werden. Derart möchte man auch der Medienpräsenz der Telekom entgegentreten. Arbeitskreise, Marktanalysen, Studien und Gutachten sind weitere Betätigungsfelder des VATM.

Aktuelle Nachrichten zum Thema
  • Datenkabel

    Datenturbo fürs Kupferkabel unter Auflagen freigegeben

    Doppelt so schnell surfen ganz ohne neue Leitungen - das verspricht die neue Vectoring-Technik, mit der bestehende Kupferkabel aufgerüstet werden. Dazu hat die Netzagentur jetzt eine Entscheidung gefällt - und eigentlich alle Beteiligten zufrieden gestellt.

  • Glasfaser Internet

    Telekom darf von Konkurrenten teilweise mehr Geld nehmen

    Für die Überlassung von Leitungen zum Endkunden, die so genannte "letzte Meile", darf die Telekom in manchen Fällen bald mehr Geld von ihren Wettbewerbern verlangen. Für Telefonkunden könnte das bedeuten, dass die Preise steigen. Die EU muss aber noch zustimmen.

  • Datenübertragung

    Telekom-Konkurrenz bekommt kleinen Rabatt

    Für die Leitung zum Kunden, die so genannte letzte Meile, müssen die Wettbewerber der Telekom künftig nicht mehr ganz so tief in die Tasche greifen. Trotzdem war niemand zufrieden nach der Entscheidung.

  • Internettarife

    Merkel will offenbar flächendeckendes Breitband bis 2010

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat einem Zeitungsbericht zufolge führende Vertreter der deutschen Telekommunikationsbranche für Dienstag zu einem so genannten DSL-Gipfel ins Bundeskanzleramt eingeladen.

  • Router Anschluss

    Neue Umfrage zeigt hohe Frustration unter DSL-Kunden auf

    Eine aktuelle Umfrage der Verbraucherzentralen zeigt zum Beispiel, dass jeder Fünfte länger als einen Monat auf einen Neuanschluss warten muss. Die Nervosität in der Branche ist indes groß: Eigens wurde ein TÜV-Gutachten in Auftrag gegeben, das die Umfragemethoden kritisiert.

Alle Tarif- und Preisangaben brutto. Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen. Beachten Sie Preise und AGB der Anbieter. Alle Angaben ohne Gewähr.
Top