Telefonanschluss© Tobif82 / Fotolia.com
ISDN

IDSN ist eine von vielen technischen Möglichkeiten, die Kommunikation erleichtert. So kann man mittels ISDN über eine einzige Leitung beispielsweise mit bis zu acht Geräten telefonieren oder faxen. Der Anschluss wird über ein Kupferkabel möglich.

ISDN als Kommunikationstechnologie

ISDN ist eine Kommunikationstechnologie, welche Dienste wie telefonieren, faxen, Bild- und Dateiübertragungen oder Videokonferenzen ermöglicht. Alle Signale werden zusammengefasst und schließlich über eine einzige Leitung übertragen. ISDN ist dabei nur eine Abkürzung für Integrated Services Digital Network, auf Deutsch also ein digitales dienstintegrierendes Netz. Erstmalig eingeführt wurde ISDN 1989 in Deutschland, einem der ersten Länder, welches die digitale Übertragungsweise dem herkömmlichen Telefonnetz vorzog. Vorteile von ISDN sind höhere Geschwindigkeiten beim Austausch von Daten und Aufbau von Verbindungen sowie eine weniger störungsanfällige Leitung.

Basisanschluss und Primärmultiplexanschluss

Der Basisanschluss wird über ein Kupferkabel möglich gemacht, welches insgesamt zwei nutzbare Kanäle und einen Steuerkanal beinhaltet. An das Kabel wird am Bestimmungsort ein Netzabschlussgerät angeschlossen, an welches der Nutzer meist bis zu acht Endgeräte anschließen kann. Aufgrund der begrenzten Anzahl der Basiskanäle können jedoch lediglich zwei der Geräte eine tatsächlich aktive Verbindung aufbauen.

Der Primärmultiplexanschluss ist die Anschlussvariante für größere Unternehmen, da diese mehr Kanäle und somit Anschlussmöglichkeiten zur Verfügung hat. Die Anschlussvariante ermöglicht es, über eine allgemeine Rufnummer das ISDN-Netz zu erreichen und mit einem weiteren Nummernzusatz einzelne Endgeräte anwählen zu können, was das Erreichen von bestimmten Mitarbeitern erleichtert.

Die Leitungen von ISDN

Durch ISDN werden einige Zusatzfunktionen möglich, die man vor der Einführung von ISDN nicht kannte. So kann beispielsweise die Rufnummer des Anrufers angezeigt werden, auf zwei Kanälen gleichzeitig gearbeitet, Anrufe mit insgesamt drei Teilnehmern geführt oder auch abwechselnd mit zwei Gesprächspartnern gesprochen werden. Zudem kann man sich bis zu drei verschiedene Rufnummern kostenlos einrichten und Gespräche auf einem anderen Telefon erneut aufnehmen.

Was benötige ich für meinen ISDN-Anschluss?

Neben einem Tarif bei einem Anbieter nach Wahl wird eine spezielle Hardware benötigt, um ISDN umzusetzen. Diese ist neben ISDN-Telefonen in Form von PC-Karten, ISDN-Modems oder a/b-Adaptern erhältlich. PC-Karten werden über einen freien Steckplatz mit dem PC verbunden und über ein Kabel mit dem Netzabschlussgerät. Modems ermöglichen den Anschluss von digitalen Endgeräten und a/b-Adapter werden benötigt, möchte man ein analoges Telefon an das digitale ISDN-Netz anschließen. Der Internetzugang über ISDN ist allerdings dem Schmalband-Bereich zuzuordnen und sehr langsam im Vergleich mit den heute überwiegenden DSL-Anschlüssen.

Aktuelle Nachrichten zum Thema
  • Mobiles Internet

    Beim DSL sparen: Hier sind unsere Tipps für den Oktober

    Beim DSL sparen mit dem passenden Tarif: Unsere Tipps für günstiges Internet sind im Oktober kunterbunt. So richten sich die Angebote an größere Familien genauso wie an Einzelpersonen, bieten passende Angebote für Wenig-Surfer und solche, die sich ein großes Entertainment-Paket wünschen.

  • Breitband

    Günstige DSL-Anbieter im Februar

    Günstige DSL-Anbieter gibt es auch in diesem Monat wie Sand am Meer. Wir haben die Tarife rausgesucht, die mit besonderen Extras in Sachen Komfort oder Entertainment aufwarten. "Chromecast", "Maxdome" und "Allnet-Flat" sind da die passenden Stichwörter.

  • Telekom

    Telekom bietet LTE für Zuhause jetzt mit 100 Mbit/s

    Die Deutsche Telekom baut ihr LTE-Angebot für Zuhause weiter aus. Das superschnelle Internet via LTE gibt es ab sofort mit bis zu 100 Mbit/s, verspricht der Bonner Konzern. Anstatt eines stehen nun drei Tarife zur Auswahl.

  • Fußball-WM

    Drei Monate Bundesliga gratis für Neukunden

    Wer bei der Telekom ein Entertain-Paket bucht, bekommt Liga total in den ersten drei Monaten kostenlos dazu. Damit spart man knapp 45 Euro, in der HD-Version knapp 60 Euro. Zusätzlich gibt es noch fünf Euro Rabatt auf den Entertain-Tarif.

  • DSL Geschwinidgkeit

    Deutschland im Internet: So sind die aktuellen Zahlen

    Inzwischen haben 73 Prozent der privaten Haushalte einen Internetzugang. Von diesen Haushalten verfügt inzwischen eine stabile Mehrheit von 82 Prozent über einen Breitbandanschluss. Doch es gibt noch mehr interessante Zahlen.

Alle Tarif- und Preisangaben brutto. Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen. Beachten Sie Preise und AGB der Anbieter. Alle Angaben ohne Gewähr.
Top