Stromvergleich: Einfach und sicher wechseln Finden Sie mit unserem Stromvergleich den für Sie günstigsten Stromanbieter.

Was man zum Stromverbrauch wissen sollte

Vor allem in den letzten Jahren ist der Stromverbrauch immens gestiegen. Computer, Stereoanlagen und Fernseher laufen oft im Standby-Modus und fressen auf diese Weise ungeheuer viel Strom. Strom ist teuer und es reicht nicht, nur auf den Stromanbieterwechsel zu spekulieren, um die Kosten zu senken.

Wie kann man den Stromverbrauch messen?

Wie viel Strom ein Privathaushalt verbraucht, ist abhängig von der Personenzahl und deren Alter. Je mehr Menschen unter einem Dach leben, desto mehr Elektrogeräte gibt es. Außerdem kommen Geräte wie Spül- und Waschmaschinen häufiger zum Einsatz. Das treibt den Stromverbrauch in die Höhe.

Wie man Stromfresser entlarvt

Um die größten Stromfresser zu entlarven, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Haushalte, die mit einem intelligenten Stromzähler ausgestattet sind, können den Stromverbrauch exakt nachverfolgen. Ist im Haus ein herkömmlicher Stromzähler installiert, kann man die extremen Stromfresser mit einem Energiemessgerät identifizieren, welches man zwischen Steckdose und Stromverbraucher schaltet.

Dadurch kann man den momentanen Stromverbrauch sowie den Stromverbrauch über einen beliebigen Zeitraum hinweg messen. Interessant ist das vor allem für Geräte wie Spül- oder Waschmaschinen, welche nicht kontinuierlich mit voller Power im Einsatz sind.

Stromverbrauch

Wie kann der Stromverbrauch gesenkt werden?

Den Stromverbrauch zu senken, heißt nicht automatisch den eigenen Lebensstandard herunterzuschrauben. Zumal ein sparsamer und energiebewusster Umgang in der Regel nicht ausreicht, um die Energiekosten drastisch zu reduzieren. Stattdessen ist es möglich, mithilfe von moderner Technologie den Stromverbrauch zu minimieren und Geld zu sparen. Beinahe die Hälfte des Stromverbrauchs entfällt auf das Kühlen und Gefrieren, das Warmwasser und die Beleuchtung. Sich in diesen Bereichen einzuschränken ist relativ schwer. Deshalb ist es umso wichtiger, schon beim Kauf auf die Energiebilanz der Geräte zu achten. So verbrauchen beispielsweise moderne Kühlschränke im Vergleich zu älteren Modellen bis zu 75 Prozent weniger Energie.

Wenn man diese Sparmaßnahmen mit einem Stromanbieter Preisvergleich kombiniert, kann man noch zusätzlich Kosten reduzieren.

Erneuerbare Energien

Auf Ökostrom umsteigen

Ökostrom ist in aller Munde. Bei vielen Stromanbietern kann man mittlerweile auch Tarife für grünen Strom bekommen - und die sind oftmals sogar günstiger als die konventienellen Stromtarife. Machen Sie den Vergleich und wechseln Sie zum grünen Strom.

Ökostrom Vergleich
Tarifvergleich

Lohnt sich: Gasanbieter wechseln

Nicht nur beim Strom lässt sich Bares sparen - auch ein Wechsel des Gasanbieters kann den Geldbeutel enorm entlasten. Bis zu 500 Euro sind durchaus drin. Finden Sie jetzt heraus, wie viel Sie sparen können und wechseln Sie direkt online zu Ihrem neuen Gasanbieter.

Gasanbieter wechseln
Tipps zum Stromvergleich
Alles über Heizstrom
Alle Tarif- und Preisangaben brutto. Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen. Beachten Sie Preise und AGB der Anbieter. Alle Angaben ohne Gewähr.
Top