Stromvergleich: Einfach und sicher wechseln Finden Sie mit unserem Stromvergleich den für Sie günstigsten Stromanbieter.

Stromkosten senken durch zwei wichtige Maßnahmen

Die steigenden Energie- und insbesondere Stromkosten haben Deutschlands Verbraucher in den letzten Jahren auf eine harte Probe gestellt. Da die Preise auf mittlere Sicht weiter klettern werden, sollte man zwei Punkte immer wieder mal unter die Lupe nehmen: den Stromverbrauch und den Stromanbieter.

Dass es sich lohnen kann, einen alten, energiefressenden Kühlschrank durch einen neuen, effizienten zu ersetzen, ist bekannt. Gleichwohl warten die meisten mit dem Kauf eines neuen Geräts bis zur letzten Minute, wenn das alte Gerät den Geist aufgibt. Da dies meist sehr plötzlich geschieht, sollte man vorher schon einmal recherchieren, welche Neuanschaffungen in Frage kämen und was man dafür auszugeben bereit ist. Anders jedoch als bei den Haushaltsgeräten sind sich viele Menschen nicht bewusst, welch großen Anteil elektronische Geräte an den Stromkosten eines Haushalts haben. Wenn beispielsweise im Jugendzimmer den ganzen Tag der Rechner zum Musikhören läuft, wird viel mehr Strom verbraucht als bei der Nutzung eines klassischen CD-Players. Zudem sollte man darauf achten, alle nicht benötigten Geräte wirklich komplett vom Stromnetz zu trennen und nicht auf Standby stehen zu lassen.

Passende Leuchtmittel senken die Stromkosten

Noch immer leuchten Glühbirnen in vielen Haushalten, weil sich viele Verbraucher bislang nicht dazu entschließen konnten, Energiesparlampen anzuschaffen. Nicht nur nur die höheren Anschaffungspreise ließen viele Verbrauchern zögern, die Sparlampen der ersten Generation gaben noch dazu kein schönes, warmes Licht.

Auch nervten die langsamen Anlaufphasen der Energiesparlampen so manchen Nutzer. Inzwischen sind viele LED-Lampen auf dem Markt, die zwar teilweise noch teurer sind als die Energiesparlampen, aber kein Quecksilber enthalten und meist viel schöneres Licht spenden. Das Angebot ist so umfangreich und die LEDs brauchen so wenig Strom, dass sicher noch viel mehr Menschen als heute solche Lampen anschaffen werden – wohl nicht nur, um die eigenen Stromkosten zu senken, sondern auch wegen eines "grünen Gewissens".

Stromkosten senken durch Anbieterwechsel

Ein aus Sicht von Politikern und Verbraucherschützern besonders wirksamer Weg, um gegen hohe Stromkosten vorzugehen, ist der Wechsel des Anbieters. Das gilt in jedem Fall dann, wenn man noch nie gewechselt hat und weiterhin im Grundversorgungstarif des örtlichen Versorgers steckt, denn diese Preise sind meist die höchsten im gesamten Markt. Es ist aber grundsätzlich sinnvoll, immer wieder mal zu prüfen, ob der eigene Stromtarif noch zeitgemäß ist. Woanders zahlt man womöglich nicht nur weniger, sondern kann auch den Strommix besser auf die eigenen Vorlieben zuschneiden. Der Stromanbieter wechsel ist ganz einfach möglich. Sobald Sie sich für einen neuen Anbieter entschieden und den Vertrag unterschrieben haben, kümmert sich der neue Anbieter um alle weiteren Schritte - die Kündigung des bestehenden Vertrages und die Anmeldung beim Netzbetreiber.

Stromanbieterwechsel


Der Stromrechner ist schnell gefüttert: Man braucht nur die eigene Postleitzahl und den letzten Jahresverbrauch eingeben, und schon bekommen Sie eine Liste der Verfügbaren Stromangebote in Ihrere Region. Wer geziehlt nach Ökostromtarifen sucht, kann sich die passenden Angebote herausfiltern. Ökostromtarife sind gar nicht so teuer, wie viele denken. So kann man nicht nur Stromkosten sparen, sondern auch noch die Umwelt schonen.

Strom sparen

Strom sparen

Elektrische Geräte wie Laptops, Fernseher, Kühlschränke oder Waschmaschinen werden zwar immer effizienter, dennoch steigt der Stromverbrauch. Wir geben Tipps zum Strom sparen.

Strom sparen

Naturstrom

Ökostrom

Der "grüne" Strom wird immer beliebter. Denn mit Ökostrom kann man nicht nur die Umwelt scchonen, sondern auch den Geldbeutel entlasten. Was Sie über Ökostrom wissen müssen.

Ökostrom

Kundenservice

Strom kündigen

Seinen Stromanbieter muss man bei einem Wechsel in der Regel nicht selbst kündigen, in Ausnahmefällen kann es jedoch sinnvoll sein, selbst zu kündigen. Wir sagen, wie es geht.

Strom kündigen
Top