Stromtarife für Gewerbekunden

Stromtarife für Gewerbekunden

Jährlicher Gesamtverbrauch?

Welche Art von Stromzählern nutzen Sie?

Wie viele Stromzähler haben Sie?

Branche, Postleitzahl und Verbrauch?

Angebot anfordern!

Für Ihren Bedarf benötigen Sie maßgeschneiderte Angebote. Wir sammeln passende Angebote von Energieversorgern ein und stellt diese übersichtlich für Sie zusammen.

Günstigen Strom für Unternehmen finden

Nicht nur private Haushalte, auch Unternehmen haben seit der Liberalisierung des Energiemarktes die Möglichkeit, ihren Stromversorger zu wechseln und dadurch Geld zu sparen. Da sich die Preise der einzelnen Stromlieferanten teilweise deutlich unterscheiden, lohnt sich ein Wechsel umso mehr, je mehr Energie verbraucht wird. Beim hohen Stromverbrauch vieler Unternehmen können sich da auch die Zahlen hinter dem Komma bemerkbar machen.

Wieso berechnen sich Strompreise für Unternehmen anders?

Ein Unternehmen verbraucht in der Regel viel mehr Strom als ein Privathaushalt. Deshalb ist es aufgrund der größeren Abgabemengen auch möglich, Sonderkonditionen bei den Stromversorgern zu bekommen. Vor allem bei einem sehr hohen Verbrauch sollte man sich also unbedingt nach speziellen Gewerbetarifen umsehen. Für die Berechnung spielt die Größenordnung, in der sich der Energieverbrauch bewegt, eine Rolle; ebenso muss man unterscheiden, welche Art von Zähler und wie viele Zähler eingebaut sind. Bei einem Verbrauch von bis zu 50.000 kWh sind in den Stromrechner für Gewerbe Branche, Postleitzahl und Verbrauch einzugeben. Besitzt man einen Lastgangzähler oder liegt der jährliche Energieverbrauch über 200.000 kWh, ist dagegen das Anfordern eines persönlichen Angebotes nötig.

Stromtarife für Unternehmen vergleichen

Um Angebote für Strom für Unternehmen zu vergleichen, sind je nach Art des Unternehmens, der Menge der benötigten Energie und der Art der Abnahme unterschiedliche Angaben nötig. Deshalb werden Sie als erstes gebeten, Ihren Jahresverbrauch in eine von drei Kategorien einzuordnen. Genauere Angaben zum Verbrauch werden später gemacht. Ebenfalls wichtig ist die Unterscheidung der Zählerart. Handelt es sich um einen haushaltsüblichen Zähler oder einen sogenannten Lastgangzähler, der alle 15 Minuten die aktuellen Daten an den Versorger übermittelt? Haben Sie alle nötigen Angaben gemacht, werden passende Stromtarife für Ihr Unternehmen berechnet oder Sie werden gebeten, ein individuelles Angebot anzufordern.

Strom wechseln ohne Risiko - auch für Unternehmen

Möchten Sie für Ihr Unternehmen Strom von einem anderen Anbieter als dem bisherigen, braucht sich keine Sorgen darum zu machen, dass das eventuell zu kompliziert ist oder dass der Strom ausfallen könnte. Es ist gesetzlich geregelt, dass bei Problemen der Grundversorger die Lieferung übernimmt. Da der Strom ohnehin immer den gleichen Weg bis zur Steckdose nimmt und die Zähler und Leitungen im Besitz des Netzbetreibers bleiben, sind auch keine Installationen oder Umbauarbeiten nötig. Von einem Stromanbieterwechsel merkt der Kunde in der Regel gar nichts, außer in Form einer niedrigeren Stromrechnung.

Top