Fußball-Freunde aufgepasst

Wo man die Fußball-Bundesliga live sehen kann

Selten war eine Rückrunde so spannend wie in dieser Saison. Gleich mehrere Vereine lagen zu Beginn der zweiten Hälfte punktgleich an der Spitze der Tabelle. Wir haben für Sie zusammengefasst, wo man sich die Spiele anschauen kann.

Bundesliga© Doc Rabe Media / Fotolia.com

Linden (red) - Die ersten drei Plätze belegten zum Rückrundenstart der FC Bayern München, Borussia Dortmund und Schalke 04 - alle drei mit einer Punktzahl von 37. Das bedeutet für Fußball-Fans jede Menge Spannung, und das Interesse an einer Live-Übertragung steigt. Wenn man selbst nicht live vor Ort sein kann, gibt es noch diverse andere Möglichkeiten, um sich die Spiele anzuschauen.

Fußball zum Mitnehmen auf dem iPad

Bestimmte Spiele sowie eine Zusammenfassung der Bundesliga-Spiele gibt es kostenfrei über das öffentlich-rechtliche Fernsehprogramm der ARD. Eine andere Möglichkeit ist es, das TV-Angebot der Bezahl-Sender zu nutzen. So bietet beispielsweise der Pay-TV Sender Sky ein eigenes Bundesliga-Paket an. Wer für das Fußball-Schauen bereit ist, etwas zu zahlen und sich ein HDTV-Abo des Senders zulegt, kann sich Spiele sogar von unterwegs aus anschauen. Dank einer App kann man das Fernsehangebot beispielsweise auf iPhone oder iPad mobil abrufen. Wer schon ein Sky-Abo hat, kann auch eine Zweitkarte für das mobile Angebot des Senders bestellen. Die Live-Spiele laufen allerdings nur über ein Tablet in Verbindung mit einem WLAN-Zugang.

Telekom bietet interaktives Fußball-Erlebnis

Ein ähnliches Angebot für Fußball-Fans hat auch die Telekom: Auch hier muss man für das Programm Liga total! natürlich monatlich etwas zahlen und zudem einen Entertain-Anschluss des Anbieters gebucht haben. Dafür können Fußball-Freunde sich die Spiele dann nicht nur über IPTV anschauen, sondern auch interaktiv am Spielgeschehen teilnehmen, indem sie sich per Fernbedienung beispielsweise an Umfragen beteiligen. Zudem können T-Mobile Kunden für knapp fünf Euro im Monat oder alternativ einmalig 1,95 Euro am Tag Spiele auf ihrem Smartphone anschauen. Wer keine Lust hat, zu den Fernsehgebühren nochmal zusätzlich was zahlen zu müssen, der kann natürlich auch kostenlose Alternativen nutzen.

Die Bundesliga als Hörvergnügen

Diese bieten sich in vielen Fällen auch an, wenn man nicht zu Hause vor dem Fernseher oder dem Computer-Bildschirm die Bundesliga verfolgen kann. So kann man die Partien beispielsweise kostenlos im Radio mithören. Hier hat unter anderem der Sender 90elf Rechte gekauft, um alle Spiele live zu übertragen. 90elf ist allerdings ein reiner Internetradio-Sender. Aber auch viele öffentlich-rechtlichen Sender übertragen einzelne Spiele oder zumindest Zusammenfassungen vom Spieltag. Dank Apps und Live-Tickern kann man die meisten Bundesliga-Spiele inzwischen auch "mitlesen".

Mehr zum Thema
Top