Verunsicherung

Wird auch analoges Kabelfernsehen bald abgeschaltet?

Analoges Satellitenfernsehen wird es ab Ende April 2012 nicht mehr geben. Die einzige Möglichkeit, dann noch analoge Programme zu empfangen, ist der Umstieg auf Kabelfernsehen. Aber wie lange wird es dauern, bis es auch kein analoges Kabelfernsehen mehr gibt?

Internet-TV© Prodakszyn / Fotolia.com

Linden (red) - Wenn am 30. April das Ende des analogen Satellitenfernsehens kommt, bleiben Verbrauchern, die derzeit noch die analoge Sat-Variante nutzen, nur zwei Möglichkeiten: Zum einen kann man komplett auf die digitale Variante umsteigen. Das bedeutet aber, dass man in der Folge keine analogen Programme mehr empfangen kann. Der Grund hierfür liegt in der Entscheidung bestimmter Fernsehsender, die ihr Programm in Zukunft aus Kostengründen nur noch in den zwei digitalen Standards ausstrahlen wollen. Die Sendefrequenzen, die dadurch wieder frei verfügbar sind, sollen dann genutzt werden, um ein zusätzliches Fernsehangebot zu schaffen.

Wird auch analoges Kabelfernsehen abgeschaltet?

Eine andere Möglichkeit besteht für Verbraucher darin, vom analogen Sat-TV zu einem Kabelanbieter zu wechseln, denn bieten auch über den 30. April hinaus analoges Fernsehen an. Doch in vielen Verbraucherforen wird derzeit spekuliert, wie lange die "analoge Zeit" bei den Kabelanbietern noch dauern wird. Viele befürchten, dass auch analoges Kabelfernsehen bald abgeschaltet werden könnte. Zumindest im Bezug auf die großen Kabelanbieter sind diese Sorgen aber vorerst unbegründet. So haben Kabel Deutschland, Kabel BW und Unitymedia bereits zugesichert, dass es bei ihnen keine Zwangsdigitalisierung geben wird.

Warum können Kabelanbieter weiterhin analoges Fernsehen anbieten?

Die Sendesignale, die die Anbieter von den einzelnen Fernsehanstalten bekommen und über die eben Bild und Ton übermittelt werden, kommen beim Kabelfernsehen zum größten Teil direkt über das Glasfasernetz. Alle Inhalte, die von den Sendeanstalten ab Ende April nicht mehr per Kabel transportiert, sondern ausschließlich in digitaler Form über Satellit zugeführt werden, wollen die Kabelanbieter für ihre Kunden dann in analoge Signale umwandeln. Diese "Reanalogisierung" wird bereits jetzt für viele Sender, wie beispielsweise Das Vierte oder CNN, vorgenommen. Aber auch wenn es derzeit kein Datum für eine Abschaltung des analogen Kabelfernsehens gibt: Die Anbieter rechnen damit, dass in Zukunft immer mehr Kunden von sich aus auf das digitale Fernsehen umsteigen werden, weil dieses einfach eine bessere Bildqualität ermöglicht.

Wie lange wird es analoges Fernsehen überhaupt noch geben?

Vor allem bei Flachbildfernsehern ist ein digitales Sendesignal quasi die Voraussetzung für ein gutes Bild. Da immer mehr Flachbildgeräte verkauft werden, dürften auch immer mehr Verbraucher auf einen digitalen Anschluss umsteigen. Zudem bringt die Digitalisierung auch einige Vorteile mit sich, beispielsweise zeitversetztes Fernsehen. Entscheiden sich immer mehr Kunden für einen digitalen Anschluss, so ist natürlich auch beim Kabelfernsehen absehbar, dass es sich für die Anbieter irgendwann nicht mehr lohnen wird, analoges Kabelfernsehen zur Verfügung zu stellen. Allerdings wird dass auf absehbare Zeit wohl erstmal nicht passieren.

Tv

Analog und digital

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen analog und digital und was merkt man als Verbraucher von einer Umstellung? Wir erklären es!

Unterschied analog digital

fernsehen

Analogabschaltung

Ab dem 30. April 2012 gibt es kein analoges Satelittenfernsehen mehr. Wir geben Tipps, wie der Umstieg von analog auf digital reibungslos klappt

Wechsel von analog zu digital

vergleichsportal tarife.de

Kabel Anbieter

Bei Kabel-Anbietern kann man Telefon, Internet und TV aus einer Hand erhalten. Mit unserem Tarifrechner finden Sie die aktuellen Angebote

Kabel- und DSL-Vergleich

Mehr zum Thema
  • Fernsehen

    Kabelfernsehen

    Das Kabelfernsehen hat eine ordentliche Geschichte hinter sich. Über die Anfänge und den aktuellen Stand des Kabelfernsehens erfahren Sie hier mehr.

    weiter
Top