Anleitung

Mit Ventengo günstig ins Ausland telefonieren

Ventengo ist ein VoIP-Dienst, mit dem man vom Festnetz oder Handy aus günstig ins In- und Ausland telefonieren kann. Wir erklären, wie es geht.

VoIP-Vergleich© goodluz / Fotolia.com
Ventengo

Ventengo ist eine Zusatzleistung zu bereits vorhandenen Telefondiensten. Ventengo stellt das Telefonat über VoIP her, weswegen das genutzte Gerät einen Internetzugang benötigt. Da Ventengo geografische Festnetznummern verteilt, können Nutzer einer Festnetzflatrate kostenlos anrufen und es entstehen vergleichsweise niedrige Kosten beim Anrufen von Gesprächspartnern weltweit. Zudem wird durch Prepaid eine vollständige Kostenkontrolle möglich. Es gibt keine Kündigungsfrist oder Mindestvertragslaufzeit.

Voraussetzungen für Ventengo

Ventengo kann grundsätzlich auf jedem internetfähigen Gerät genutzt werden. Um es auf Android- oder iOS-Smartphones nutzen zu können, benötigt man die Ventengo-App (siehe weiter unten). Zur Nutzung über den PC werden ein Mikrofon und Lautsprecher oder ein Headset benötigt. Zudem muss ein sogenanntes "Softphone", wie zum Beispiel "X-lite" installiert werden. Nach der Installation müssen Sie ihr Konto einrichten, welches je nach Programm ein wenig anders funktioniert.

So geht’s


Schritt 1 – Anmeldung bei Ventengo

Melden Sie sich kostenlos bei Ventengo an. Die Registrierung dauert nur 1-2 Minuten.

Ventengo

Schritt 2 – Ab ins Postfach!

Nach dem Absenden des Formulars erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit Registrierungslink, welchem Sie folgen um die Registrierung abzuschließen. Darauf hin erhalten Sie Anschluss- und Zugangsdaten erneut per E-Mail.

Schritt 3 – Guthaben bei Ventengo aufladen

Um Ventengo nutzen zu können, müssen Sie über Guthaben verfügen. Dieses buchen Sie über eine gewählte Zahlungsmethode auf. Das Aufbuchen des Guthabens wird Ihnen per E-Mail bestätigt und nun können Sie die Dienste von Ventengo nutzen. Durch dieses Verfahren haben Sie die volle Kostenkontrolle, denn ohne Guthaben keine Telefonie. Sie erhalten eine 032er-Rufnummer, unter welcher Sie ab sofort erreichbar sind.

Schritt 4 – Einrichten des Smartphones

Damit Sie über VoIP telefonieren können, stellt Ventengo eine spezielle App für iOS und Android zur Verfügung. Die App für Android können Sie im Google Play Store kostenlos herunterladen, für iOS-Geräte ist die App über den Apple App Store verfügbar. Öffnen Sie die App und geben Sie unter "Settings" Ihre Daten ein. Diese sind Ihr Ventengo-VoIP-Name, das dazugehöriges Passwort sowie die "Caller-ID" - Ihre Ventengo-Rufnummer. Nun nur noch die OK-Taste betätigen – Fertig!

Ventengo

Die Dienste von Ventengo


VoIP

Kostengünstige Telefonate besonders ins Ausland übers Internet. So telefoniert man beispielsweise in das chinesische Festnetzt für unter zwei Cent die Minute. Wie viel die Minute in welches Land kostet, ist auf der Ventengo-Internetseite einsehbar. Die Einrichtung des VoIP-Dienstes auf Ihrem Smartphone wurde bereits in Schritt 4 beschrieben.

Callback

Dieser Service bietet sich an, wenn aus dem Ausland billig nach Deutschland telefoniert werden soll. Hierbei wird eine Service-Nummer angerufen, welche sofort ein Besetzt-Zeichen sendet. Diese Service-Nummer ruft automatisch zurück woraufhin die Zielrufnummer eingegeben werden kann. Durch diesen Umweg werden teure Roamingkosten umgangen.

Callthrough

Sie haben eine Festnetzflatrate und wollen günstig ins Mobilfunknetz oder ins Ausland telefonieren? Auch hierbei wird wieder eine Servicenummer angerufen, welche in diesem Fall ein Freizeichen sendet. Bei diesem kann die gewünschte Nummer gewählt werden.

Auch für Callback und Callthrough finden Sie im iTunes-Store oder bei Google Play eine App, die das Anrufen erleichtert.

Kostenlos oder günstig telefonieren - Tipps und Tricks von Tarife.de

Sie suchen eine Möglichkeit, um günstig oder sogar kostenlos zu telefonieren? Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen einige Angebote und Dienste vor, mit denen Sie vom Festnetz oder Handy kostenlos oder zumindest preiswert im In- und Ausland anrufen können.

Mehr zum Thema
  • Voice over IP

    VoIP

    Mit dem Siegeszug des Internets kam auch die Telefonie über dieses. Schon lange benötigt man nicht mehr einen "echten" Telefonanschluss, um einen Plausch mit der Freundin zu halten. Was es mit der Internettelefonie auf sich hat, erfahren Sie hier.

    weiter
  • Roaming

    Roaming

    Man spricht von Roaming, wenn man sich mit dem Handy zum Telefonieren oder Surfen in ein ausländisches Mobilfunknetz einwählt. Die entstehenden Extrakosten reichen die Mobilfunkanbieter in Form der Roaming-Gebühren an die Kunden weiter.

    weiter
Top