Smart-TV

Sicher mit dem Fernseher ins Internet

Smart-TVs oder auch Hybrid-TVs sind Alleskönner unter den Fernsehern. Auch ein Internetzugang darf bei einem solchen Fernseher natürlich nicht fehlen. Allerdings sollte man dabei, genau wie beim PC oder Smartphone, einige Dinge beachten. Was, erklären wir!

IPTVEin Smart-TV bietet viel mehr als nur Fernsehen.© Scanrail / Fotolia.com

Unkompliziert mit dem TV ins Netz

Musste man sich früher umfassende Technik zulegen, wollte man mit seinem Fernseher im Internet surfen, so werden heute auf dem Markt Geräte angeboten, die dies von Haus aus können. Man muss sie lediglich an das Hausnetz (WLAN oder LAN) anschließen und schon geht’s ab in die Weiten des www. Damit ist eine neue Generation Fernseher geboren: Der Smart-TV.

Nicht alle Geräte bieten freien Internetzugang

In der Regel kann man die gewünschten Internetseiten über sogenannte Web-Apps per Fernbedienung öffnen, um beispielsweise Wetter, Nachrichten oder TV-Programm zu lesen. Das geht zwar einfach und schnell, begrenzt allerdings auch die Auswahl der Internetseiten.

Je nach Hersteller kann man aus verschieden vielen Web-Apps auswählen, die einen bieten mehr Auswahl, die anderen weniger. Manche Geräte bieten zudem die Möglichkeit, frei über einen Browser zu surfen. Das wird zwar mit Fernbedienung schon etwas schwieriger, schränkt dafür aber nicht so ein wie die Web-Apps. Von daher sollte man beim Fernseh-Kauf darauf achten, welche Art von Internetzugang der TV bietet und einen den Wünschen entsprechenden kaufen.

Mit dem Internet kommen auch Gefahren

Das Internet - eine weltweite Plattform, die Zugang zu allen möglichen Dingen ermöglicht. Dank der neuen Generation von Fernsehern kommt man nun auch mit diesen ins Web. So hat man einen schnellen Zugriff auf Youtube und Co, schaut schnell mal das Fernsehprogramm online nach oder loggt sich während der Werbung mal bei Facebook ein.

Der Internetzugang lässt grundsätzlich jedes Gerät angreifbar werden. Viren, Malware und Hacker erhalten Zugang zu ungeschützten Geräten. Und genau dies sind die modernen Smart-TVs. Das liegt daran, dass die Technik mit dem Fernseher im Internet zu surfen relativ neu ist und die Sicherheitsmaßnahmen der Hersteller oft zu wünschen übrig lassen. Manipulierte Websites oder Apps für den Smart TV sind vielleicht noch nicht allzu häufig, trotzdem sollte man keineswegs die Sicherheit des TV-Gerätes und der eigenen Daten aus den Augen verlieren.

Tipps für die sichere Nutzung des Smart-TV

Eine wichtige Sicherheitsmaßnahme ist, sich nur auf Internetseiten zu begeben, die man gut kennt und von denen man weiß, dass sie sicher sind. Experimenten, wie dem Streamen von Filmen auf zwielichtigen und unbekannten Seiten, sollte man besser aus dem Weg gehen. Des Weiteren sollte man bei allen möglichen Links sehr skeptisch sein und diesen nur folgen, wenn man entweder dem Absender oder dem Hoster des Links vertraut.

Ganz wichtig ist es, dass man über den ungesicherten Smart-TV keine sensiblen Daten preisgibt! Bankgeschäfte oder Shop-Besuche gelten am Fernseher mit Internet in jedem Fall als Tabu! Auch sollte man sich gut überlegen, ob man sich irgendwo mit Passwort und Benutzername einloggt und persönliche Daten eingibt, da man Gefahr läuft, dass diese in ungewollte Hände fallen. Der Smart-TV funktioniert im Grunde wie ein PC und sollte daher auch wie einer gehandhabt werden.

Neben dem Internetzugang verfügen Smart-TVs auch über die Möglichkeit, Apps zu installieren. In der Vergangenheit hat man immer wieder von Smartphone-Apps gehört, hinter welchen sich ein Virus oder eine Schadsoftware verbarg. Gleiches kann natürlich auch bei Apps für den Fernseher vorkommen. Apps dürften sogar als die größte Gefahr in dieser Hinsicht gelten. Daher sollte man schon vor der Installation ein kritisches Auge auf alle Apps werfen und auch hier wieder nur solche aus vertrauenswürdigen und sicheren Quellen installieren.

Mehr zum Thema
  • Browser

    Browser

    Das Surfen im Web wäre ohne Browser nur halb so schön, da ohne diesen eine grafische Darstellung der Inhalte nicht möglich wäre. Der heutige Markt bietet eine bunte Auswahl, die um die Vorherrschaft auf internetfähigen Geräten kämpfen.

    weiter
  • IPTV

    Smart TV

    Nur drei Programme auf dem TV war vorgestern, gestern waren es weit über hundert und heute wird der TV-Begriff zudem um das Internet und Apps erweitert. Wie ein Smartphone dient der Smart TV nicht mehr nur noch dem Fernsehen, sondern kann auch zum Surfen und Spielen genutzt werden.

    weiter
  • Kreditvergleich

    Online-Banking

    Per Online-Banking kann man schnell und komfortabel Zahlungen abwickeln. Mit der zunehmenden Verbreitung haben aber auch die Betrugsversuche über Phishing zugenommen. Wir zeigen, wie Sie das Online-Banking sicher gestalten können.

    weiter
Top