Ungeschützte PCs in fünf Minuten gehackt

"PC-Sicherheit professionell" aus dem Hause CHIP jetzt am Kiosk

Sobald ein PC Kontakt mit dem Internet aufgenommen hat, ist er massiven Wurm-Attacken ausgesetzt. Ein Extremtest zeigte jetzt, dass sich ein ungeschützter PC nach fünf Minuten in eine Viren- und Wurm-Fabrik verwandelt.

Highspeed Anschluss© Silvano Rebai / Fotolia.com

Wie man den vielfältigen Gefahren im Web dennoch erfolgreich begegnen kann, zeigt jetzt "PC-Sicherheit professionell", die neue Ausgabe von "CHIP Professionell".

"Haben Sie schon einmal Ihren eigenen PC geknackt?" - Die Frage ist weniger absurd, als es zunächst den Anschein hat. Valentin Pletzer, CHIP-Redakteur und Mitbegründer des Chaos Computer Clubs München: "Erst wenn die Anwender die Tricks der Hacker kennen, können sie sich effektiv vor den Eindringlingen schützen." CHIP Professionell beschreibt detailliert die Vorgehensweise der Hacker und zeigt, wie man aus illegalen Tricks effiziente Schutzmaßnahmen entwickelt.

"Wie Hacker denken? Vor allem quer. Nicht nur beim Angriff, auch beider Angriffsvorbereitung und bei der Spurenvernichtung verlassen sie das konventionelle Denkschema der IT-Profis", weiß Steffen Brückner, Dozent und Systemadministrator der Erfurter Fachschule für Technik und Wirtschaft. Honeypot-Projekte helfen dabei, von Hackern alles über Sicherheit zu lernen. Sogenannte Honeypot-Rechner spielen dabei den Lockvogel und simulieren in der Regel einen schlecht abgesicherten Netzwerk-Server. Sobald ein Hacker auf den Köder hereinfällt und auf dem Honeypot-Rechner aktiv wird, kann dessen Administrator als stiller Beobachter wertvolle Informationen über die Arbeitsweise und neuen Angriffsmethoden des Hackers sammeln und ihn am Ende vielleicht sogar enttarnen.

"Halten Sie sich immer vor Augen, dass gerade Ihr Computer ein sehr lohnenswertes Ziel für Virenschreiber darstellt", warnt Gernot Hacker, Sicherheitsspezialist bei der H+BEDV Datentechnik, dem Hersteller des bewährten Virenscanners AntiVir. Wer die elf wichtigsten Sicherheitsregeln beherzigt, die IT-Experte Thomas Vosseberg in CHIP Professionell zusammengestellt hat, kann sich dennoch relativ gelassen im Internet bewegen. Erstes und wichtigstes Sicherheitsgebot: Nie als Administrator surfen.

Auf der DVD zum Heft hat die Redaktion 495 Programme zum Thema "PC-Sicherheit" bereitgestellt. Dazu gehören auch exklusive Vollversionen, darunter die Security-Suite BitDefender, die Firewall und AntiSpam-Engine von McAfee sowie der Internet-Spurenvernichter von Steganos.

Top