Anbieter im Vergleich

MasterCard oder VISA: Unterschiede zwischen den Kreditkarten

VISA und MasterCard sind in punkto Kreditkarten Marktführer in Deutschland – doch welche Kreditkarte ist bessere für wen und welche Unterschiede gibt es? Wir machen den Vergleich!

Versichertenkarte© lowtech24 / Fotolia.com

Die Spitzenreiter in Deutschland: Master und VISA

Wer sich in Deutschland nach einer passenden Kreditkarte umsieht, der landet schnell bei der VISA Card oder der MasterCard. Das liegt daran, dass sich diese beiden Anbieter sich einen Großteil des Marktes teilen. Zu Beginn des Jahres 2014 etwa besaßen rund 19 Millionen Deutsche eine MasterCard und 13 Millionen eine VISA-Karte. Andere Kreditkarten wie American Express oder Diners Club schlagen nur mit etwa sechs Millionen Besitzern zu Buche.

Wo kann man mit VISA und MasterCard zahlen?

Dementsprechend groß ist natürlich bei VISA und MasterCard die Akzeptanz. Ob nun Restaurant, Shopping-Center, Hotel oder Mietwagenservice: Sowohl VISA als auch MasterCard sind wegen ihres großen Nutzerumfeldes weit verbreitet. Im direkten Vergleich bietet die VISA Card etwas mehr Zahlungsstellen in Deutschland: rund 490.000. Die MasterCard wird immerhin bei 400.000 Unternehmen unterstützt. Weltweit bietet sich ein ähnliches Bild der Akzeptanz: Bei VISA sind es 24 Millionen, bei Master 22 Millionen.

Die ausgebende Bank bestimmt den Leistungsumfang

Doch worin unterscheiden sich VISA Card und MasterCard denn nun darüber hinaus? Diese Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten. Das liegt zu einen daran, dass es nicht nur eine einzige VISA oder MasterCard gibt, sondern verschiedene Kartenklassen. Hinzu kommt, dass die Kreditkarten nicht nur von einem Kreditinstitut ausgegeben werden. Jede Bank, die eine Kreditkarte ausgibt, entscheidet selbst, welche Zusatzleistungen und Services diese bietet. Vom Prinzip her muss man daher jedes Angebot einzeln prüfen, um herauszufinden, welche Kreditkarte denn nun tatsächlich passt.

Nach welchen Kriterien die Kreditkarte auswählen?

Bei der Vielzahl von Kreditkarten muss sich jeder selbst Kriterien überlegen, nach welchen er seine künftige Kreditkarte auswählt. Das könnten beispielsweise Dinge wie Akzeptanzstellen, Kosten, Service und Zusatzleistungen sein. Dafür muss man sich sowohl bei MasterCard als auch bei VISA umsehen. Beide Karten bieten in etwa den gleichen Leistungsumgang, unterschieden sich jedoch in den Details. So bietet die eine beispielsweise eine Reiseversicherung an, über die andere sind getätigte Einkäufe versichert.

Mastercard oder Visa - warum nicht einfach beide?

Wer sich partout nicht entscheiden kann oder einfach auf Nummer sicher gehen möchte, tatsächlich überall bezahlen zu können, für den könnte eine Kombikarte das richtige sein. Hier werden VISA- und MasterCard in einem Paket ausgegeben. Und das zu einem Preis, der deutlich günstiger ist, als wenn man die beiden Karten einzeln kaufen würde. Mögliche Anbieter sind hier etwa Barclaycard oder Germanwings.

Der Kreditkartenvergleich schafft Übersicht

Wer mit der Vielzahl an Angeboten überfordert ist, der kann MasterCard und VISA-Karte auch über unseren Kreditkartenvergleich vergleichen. Hier kann man anhand zahlreicher Kriterien die Kreditkarten vorfiltern lassen und bekommt sie preislich sortiert angezeigt. So hat man einen schnellen Überblick über das Angebot und kann es sich bei Interesse im Detail ansehen.

Mehr zum Thema
  • Kreditvergleich

    Sicherheitscode Kreditkarte

    Wer mit seiner Kreditkarte auch online bezahlen möchte, der wird oft nach dem sogenannten Sicherheitscode gefragt. Dies ist keineswegs der persönliche PIN-Code, sondern eine weitere Nummer auf der Karte. Was es damit auf sich hat, lesen Sie hier!

    weiter
Top